Unihockey

17. Dezember 2011 22:00; Akt: 17.12.2011 22:02 Print

Wiler-Ersigen bereits zwölf Punkte voraus

Da die zweitplatzierten Grasshoppers überraschend gegen Grünenmatt verloren, baute Leader Wiler-Ersigen seinen Vorsprung in der Swiss Mobiliar League der Unihockeyaner dank einem 11:7-Sieg gegen Kloten-Bülach auf nunmehr bereits zwölf Punkte aus.

Fehler gesehen?

GC lag gegen Grünenmatt ab dem zweiten Drittel meist knapp zurück, schaffte aber in der Schlussphase noch zweimal den Ausgleich zum 5:5 und 6:6. Der siebte Treffer von Tomas Chrapek nach 62:38 bedeutete aber dann doch noch die Entscheidung zugunsten der Emmentaler. Die übrigen Spitzenteams blieben dagegen durchweg siegreich: Köniz (3.) verwandelte ab der 33. Minute bei Rychenberg Winterthur ein 2:2-Remis noch in einen komfortablen 10:3-Auswärtssieg, das punktgleiche Malans (4.) gewann gegen Uster problemos 13:6, und Langnau (5.) kam bei Waldkirch-St. Gallen zu einem wichtigen 5:2-Erfolg.

Grünenmatt und auch Chur dank einem 11:8-Heimsieg gegen den weiterhin punktlosen Aufsteiger Zug haben sich etwas vom Playoff-Strich absetzen können. Den achten Rang dürften Rychenberg Winterthur und das einen Punkt zurück liegende Uster ausmachen, aber auch das sechs Zähler hinter dem Strich zurückliegende Waldkirch-St. Gallen hat seine Ambitionen noch nicht aufgegeben.

Rangliste: 1. Wiler-Ersigen 16/45 (165:83). 2. Grasshoppers 17/33 (130:96). 3. Köniz 15/31 (101:75). 4. Malans 16/31 (119:90). 5. Langnau 15/30 (121:87). 6. Grünenmatt 16/25 (97:101). 7. Chur 17/25 (109:103). 8. Rychenberg Winterthur 16/22 (105:111). 9. Uster 16/21 (96:118). 10. Waldkirch-St. Gallen 16/16 (78:96). 11. Kloten-Bülach 15/6 (62:121). 12. Zug 15/0 (56:158).

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen