Paare im Ski-Weltcup

15. Februar 2011 13:08; Akt: 15.02.2011 14:25 Print

Heisse Flirts im kalten Schnee

von Herbie Egli, Garmisch - Im Skirennsport geben die Athleten und Athletinnen nicht nur auf der Piste Gas. Auch daneben knistert es gewaltig.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Optisch gesehen sind wohl Julia Mancuso und Aksel Lund Svindal das Traumpaar im Ski-Weltcup. Lange gab es Gerüchte, dass die Amerikanerin und der Norweger eine Liaison haben. Seit Oktober 2010 ist diese offiziell. Mit Lindsey Vonn ist ein weiteres US-Girl vergeben. Die Abfahrts-Silbermedaillen-Gewinnerin von Garmisch-Partenkirchen heiratete 2007 den früheren Ski-Rennfahrer Thomas.

Aus Schweizer Sicht hat Beat Feuz seine Liebe im Weltcup-Zirkus gefunden. Der Berner ist mit der Österreicherin Kathrin Triendl liiert. Es gibt aber auch Beziehungen, die nicht länderübergreifend zustande gekommen sind. Österreich stellt mit Marlies Schild und Benjamin Raich sein Traumpaar. In Frankreich sind Jean-Baptiste Grange und Nastasia Noens zusammen, in Italien Werner Heel und Manuela Mölgg und in Schweden haben Maria Pietilä-Holmner und Hans Olssen zueinander gefunden.

Die Affäre Gut/Innerhofer

Das Schweizer Ski-Sternchen Lara Gut hat im Ski-Weltcup auch schon Liebes-Erfahrungen gesammelt. Sie hatte einen kurzen Flirt mit dem italienischen WM-Star von Garmisch-Partenkirchen, Christof Innerhofer. Dieser brach die Beziehung nach der letzten WM in Val d'Isère jedoch ab, weil er Gut für eine schlechte Liebhaberin hielt. Die Tessinerin konterte danach, dass er dies nur tat, weil sie mit ihm nicht im Bett war.

Gerade an einer WM können sich die Athleten natürlich näherkommen, weil sowohl Weiblein wie Männlein am gleichen Ort fahren und feiern. Dasselbe gilt auch für das Weltcup-Finale, das dieses Jahr vom 16. bis 20. März auf der Lenzerheide stattfindet. Allerdings sind bei diesem Anlass nur die 30 besten Fahrer und Fahrerinnen jeder Disziplin anwesend.