Feuerwerk

07. Februar 2011 19:47; Akt: 07.02.2011 20:14 Print

Ski-WM in Garmisch mit Knallern eröffnet

Unter dem Motto «Festspiele im Schnee» sind die 41. alpinen Weltmeisterschaften in Garmisch-Partenkirchen mit einer stimmungsvollen Zeremonie eröffnet worden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die rund 45 Minuten dauernde Eröffnungsfeier am Aufsprunghügel der Olympia-Schanze in Partenkirchen brachte einen glänzend inszenierten Mix aus Vergangenheit und Moderne mit typisch regionalen Traditionen und Bezugspunkten. Unter anderen traten zum ersten Mal überhaupt Volkstanz-Gruppen der einstmals getrennten Ortsteile Garmisch und Partenkirchen gemeinsam öffentlich auf.

Umfrage
Wieviele Medaillen holt die Schweiz an der Ski-WM in Garmisch?
21 %
46 %
26 %
7 %
Insgesamt 4029 Teilnehmer

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel liess es sich nicht nehmen, persönliche Worte ans Publikum im Stadion zu richten - und dabei den Blick auf die Bewerbung von München für die Ausrichtung der Olympischen Winterspiele 2018 zu lenken. «Diese WM ist ohne Zweifel nicht nur für Garmisch-Partenkirchen, sondern für die gesamte Bundesrepublik Deutschland eine gute Visitenkarte», sagte Angela Merkel. Das Motto «Festspiele im Schnee» sei nicht zu hoch gegriffen.

Für den FIS-Präsidenten bietet Garmisch-Partenkirchen «in einer einmaligen Bergwelt die besten Voraussetzungen für ein grosses Skifest». Auch die Worte von Gian-Franco Kasper waren mit Sicherheit nicht übertrieben.

(sda)