Riesenslalom in Zwiesel

05. Februar 2011 20:55; Akt: 06.02.2011 15:54 Print

Triumph für Rebensburg - Fuhrer 26.

Viktoria Rebensburg war beim Riesenslalom von Zwiesel nicht zu schlagen. In Abwesenheit von Lara Gut und Fabienne Suter sicherte sich Kahtrin Fuhrer als einzige Schweizerin Weltcuppunkte.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der stürmische Wind legte sich in Zwiesel wenigstens einigermassen und liess den Start des von Samstag auf Sonntag verschobenen Riesenslaloms mit fast dreistündiger Verspätung und auf verkürzter Strecke doch noch zu. Viktoria Rebensburg war im «Sprint» eine Klasse für sich. Die Olympiasiegerin verwaltete ihren Vorsprung nach dem ersten Lauf souverän und setzte sich vor der überraschenden Federica Brignone durch. Für Rebensburg war es der zweite Saisonsieg nach dem Prolog in Sölden. Die drei Riesenslaloms dazwischen gewann Tessa Worley, die sich unmittelbar vor Maria Riesch mit Rang 10 begnügen musste.

Federica Brignone ist die Tochter von Maria Rosa Quario, die zwischen 1979 und 1983 vier Weltcupsiege errungen hatte. Die 20-jährige Italienerin stand schon im November 2009 als Dritte in Aspen einmal auf dem Podest. In Zwiesel belegte diesen Platz Kathrin Zettel, die sich erstmals in dieser Saison unter den ersten drei klassieren konnte.

Furher holt erstmals Weltcuppunkte

Das Schweizer Team war nur mit zwei Fahrerinnen vertreten. Kathrin Fuhrer qualifizierte sich in ihrem zehnten Weltcup-Einsatz erstmals für einen zweiten Lauf und holte 26. auch ihre ersten Punkte. Die 22-jährige Elmerin hatte Mitte Dezember in Limone Piemonte ihren ersten Europacup-Podestplatz herausgefahren. Denise Feierabend verpasste den zweiten Lauf deutlich.

Fabienne Suter reiste nach der Verschiebung auf Sonntag aus Zwiesel ab, um sich optimal auf den WM-Super-G am Dienstag in Garmisch-Partenkirchen vorzubereiten. Lara Gut verzichtete auf den Abstecher in den deutsch-tschechischen Grenzraum und trainierte stattdessen mit der Schweizer Speed-Equipe.


Zwiesel (De). Weltcup-Riesenslalom der Frauen. Schlussklassement:
1. Viktoria Rebensburg (De) 1:36,96.
2. Federica Brignone (It) 0,53 zurück.
3. Kathrin Zettel (Ö) 0,89.
4. Anemone Marmottan (Fr) und Elisabeth Görgl (Ö) 0,97.
6. Andrea Fischbacher (Ö) 1,08.
7. Tanja Poutiainen (Fi) 1,32.
8. Irene Curtoni (It) 1,37.
9. Marie-Pier Prefontaine (Ka) 1,41.
10. Tessa Worley (Fr) 1,52.
11. Maria Riesch (De) 1,56.
12. Veronika Staber (De) 1,62.
13. Giulia Gianesini (It) 1,68.
14. Denise Karbon (It) 1,72.
15. Anna Fenninger (Ö) 1,84.
16. Anna Hofer (It) und Eva-Maria Brem (Ö) 1,92.
18. Marlies Schild (Ö) und Lindsey Vonn (USA) 1,94.
20. Nicole Gius (It) 2,11.
21. Julia Mancuso (USA) 2,19.
Ferner: 26. Kathrin Fuhrer (Sz) 2,67. 27. Sara Hector (Sd) 2,74.

Nicht für den 2. Lauf qualifiziert: Denise Feierabend (Sz) 4,40.

Im 1. Lauf ausgeschieden: Manuela Mölgg (It), Michaela Kirchgasser (Ö).

(sda)