Roger Federer

20. Mai 2012 12:11; Akt: 20.05.2012 12:38 Print

«Interessant war, dass er nervös wurde»

Roger Federer scheitert im Halbfinal von Rom an Novak Djokovic. Trotz dem Rückschlag kann er zufrieden sein – und muss jetzt auf den Serben hoffen.

Bildstrecke im Grossformat »

Der Kampf um den Tennis-Thron.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Heute fiel es mir schwer, die richtigen Antworten zu finden», erklärt Roger Federer nach der Niederlage gegen Novak Djokovic gegenüber dem «Tages-Anzeiger». Der Schweizer wurde soeben in 99 Minuten mit 2:6 und 6:7 (4:7) vom Foro Italico gearbeitet. Man muss Federer recht geben: Er fand kein Mittel gegen die Weltnummer 1. «Er war stärker als ich und retournierte unglaublich gut», anerkennt der Baselbieter.

Umfrage
Wird Roger Federer wieder die Weltnummer 1?
17 %
19 %
43 %
21 %
Insgesamt 2841 Teilnehmer

Djokovic selbst war die Erlösung nach dem Sieg anzusehen. Er sprang wie wild auf dem Court herum und schrie seine Freude in den Nachthimmel von Rom. «Federer war zuletzt unglaublich gut in Form und er hatte in Madrid gewonnen», lobte Djokovic danach, «für mich war es der beste Sandmatch der Saison.»

Hoffen auf Djokovic

Aber Federer ist noch etwas anderes aufgefallen: «Interessant war aber, dass er am Schluss etwas nervös wurde. Allerdings hätte ich den Satzausgleich nicht verdient.» Der Schweizer stichelt also leicht in Richtung des «Djokers». Das kann er sich leisten, auch wenn sein Rückstand in der Weltrangliste sich vergrössern wird. Im Gegensatz zum letzten Jahr (2. Runde) sammelt Federer mehr Punkte. Und schon nach dem Viertelfinal erklärte er: «Ich habe hier bereits viel besser abgeschnitten als erwartet. Dieser Halbfinal kommt für mich überraschend.» Federer erwägte bekanntlich erst, das Turnier in Italiens Hauptstadt abzusagen. Am Ende waren neun Partien in elf Tagen einfach zu viel.

Für das French Open, das in acht Tagen beginnt, ist er aber bereit, was die Spiele zuvor zeigten. Und damit sich die Ausgangslage für den 30-Jährigen noch etwas verbessert, muss er auf einen Sieg von Djokovic gegen Nadal hoffen. Denn gewinnt der Serbe, bleibt Federer in der Weltrangliste auf Rang 2 und hätte so die Möglichkeit bei guter Auslosung erst im Final auf Nadal oder Djokovic zu treffen. Siegt Nadal in Rom, ist Federer die Nummer 3 und muss schon im Halbfinal einen seiner ärgsten Konkurrenten ausschalten, bevor im Endspiel der andere warten würde.

(fox)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Andreas Gasser am 20.05.2012 16:24 Report Diesen Beitrag melden

    Wie erwartet

    Federer ist zwar immer noch ein sehr guter Spieler, aber gegen Nadal und erst recht Djokovic hat er nur eine Chance zu gewinnen, wenn diese nicht topfit sind. Und zum Glück für Federer sind sie das recht oft. Aber eben dieses Mal nicht.

    einklappen einklappen
  • Fedi Fean!! am 20.05.2012 14:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Top Roger

    Roger ist so oder so der Beste!!!Pasta.

    einklappen einklappen
  • Chrigi am 21.05.2012 08:12 Report Diesen Beitrag melden

    FrenchOpen Halbfinal

    Zuerst muss das Trio mal ins Halbfinal kommen. Bis jetzt haben alle Spieler bewiesen, dass sie auch vor einem Halbfinal ausscheiden können. Ich bin Federer-Fan und freu mich über jeden Titel, den er holt. Trotzdem fände ich es genial, wenn wieder mal jemand anderes als Federer, Nadal oder Djokovic ein Grandslam gewinnen würde. Oder nicht? Es gibt viele Spieler, denen ich einen grossen Titel gönnen würde.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Chrigi am 21.05.2012 08:12 Report Diesen Beitrag melden

    FrenchOpen Halbfinal

    Zuerst muss das Trio mal ins Halbfinal kommen. Bis jetzt haben alle Spieler bewiesen, dass sie auch vor einem Halbfinal ausscheiden können. Ich bin Federer-Fan und freu mich über jeden Titel, den er holt. Trotzdem fände ich es genial, wenn wieder mal jemand anderes als Federer, Nadal oder Djokovic ein Grandslam gewinnen würde. Oder nicht? Es gibt viele Spieler, denen ich einen grossen Titel gönnen würde.

  • Pete am 20.05.2012 17:00 Report Diesen Beitrag melden

    Nr. 1

    Djokovic hat das Tennis gezeigt, welches man von ihm erwarten kann! Daher hat er verdient gewonnen und ist auch zu Recht die Nr. 1, und zwar bald seit einem Jahr! Dies muss man auch als Federer Fan endlich mal anerkennen, auch wenn es schwer fällt!

    • Ajmoo noolee am 20.05.2012 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Danke

      Danke vielmals für ihren Kommentar. Schön zu sehen das es Federer Fans gibt, die auch Respekt vor anderen Spieler haben!

    einklappen einklappen
  • Andreas Gasser am 20.05.2012 16:24 Report Diesen Beitrag melden

    Wie erwartet

    Federer ist zwar immer noch ein sehr guter Spieler, aber gegen Nadal und erst recht Djokovic hat er nur eine Chance zu gewinnen, wenn diese nicht topfit sind. Und zum Glück für Federer sind sie das recht oft. Aber eben dieses Mal nicht.

    • Michael am 20.05.2012 18:44 Report Diesen Beitrag melden

      fast

      stimmt nicht ganz. er hat auch sehr gute chancen, wenn ER auf topniveau spielt, nicht nur wenn die anderen nicht fit sind ;)

    • Mitch am 20.05.2012 19:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Eine Frage der Interpretation

      Was für ein Schwachsinn. Wäre Roger so gut drauf gewesen wie gegen Seppi oder Berdych in Madrid wäre es für Djokovic nicht so einfach gewesen. Zudem geht mir Djokovic's Getue nach einem Sieg tierisch auf den Wecker und zeigt, dass er im Vergleich zu Federer und Nadal NULL Klasse hat...

    • JA am 20.05.2012 20:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      RF

      Federer in Topform schlägt alle!

    einklappen einklappen
  • R. C. am 20.05.2012 15:36 Report Diesen Beitrag melden

    Super Roger

    Roger Federer ist der beste!

  • Fedi Fean!! am 20.05.2012 14:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Top Roger

    Roger ist so oder so der Beste!!!Pasta.

    • Pesek Ruedi am 20.05.2012 15:51 Report Diesen Beitrag melden

      Top Roger oder doch nicht?

      Der Unterschied von «Basta» zu «Pasta» sollte auch bei einem Fedi Fean ersichtlich sein...

    • M. Engi am 20.05.2012 17:25 Report Diesen Beitrag melden

      Wortspiel

      Und Wortspielereien sollte auch Pesek Ruedi erkennen.

    • Pesek Ruedi am 21.05.2012 09:55 Report Diesen Beitrag melden

      Top Roger

      Tja, trotz aller Wortspielereien: Tatsache ist, Nole ist einfach besser. Man muss es respektieren. Roger Federer hat über Jahre Tennisgeschichte geschrieben, jetzt sind andere dran. Und wenn Roger heuer noch einen Grand-Slam-Titel holt: Chapeau. Aber ich glaube nicht daran. Sein Spiel gegen Djokovic war zu wenig variantenreich. Auf seine wirklich starke Rückhand haben sich schon mehrere Spitzenspieler sehr gut eingestellt...

    einklappen einklappen