Stan Wawrinka

10. Januar 2016 17:29; Akt: 15.01.2016 12:22 Print

«Mein Ziel war nicht der Titel»

Stan Wawrinka will sich nach dem Turniersieg in Chennai verbessern. Roger Federer schaut trotz der Finalniederlage in Brisbane positiv nach vorne.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war ein unterschiedlicher Sonntag für die zwei besten Schweizer Tenniscracks. Während Stan Wawrinka in Chennai seinen dritten Triumph in Serie feierte, konnte Roger Federer seinen Titel in Brisbane nicht verteidigen.

Obwohl Wawrinka in Indien erneut triumphierte, wollte der 30-jährige Lausanner beim Turnierbeginn noch nichts wissen von einer erneuten Trophäe. «Ich bin natürlich glücklich, dass ich den Pokal erneut in den Händen halte», sagte der strahlende Wawrinka. «Mein Ziel war aber Anfang Woche nicht der Titel, sondern bereit zu sein für mein erstes Spiel.» Er habe Match für Match nehmen wollen, denn es sei nie einfach die Nummer 1 eines Turniers zu sein.


Federer hadert nicht mit dem Schicksal

Dass Federer in Brisbane seinen Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen konnte, beunruhigt den Maestro nicht. «Unter diesen Umständen bin ich trotzdem zufrieden. Wenn man mir Anfang Woche gesagt hätte, dass ich den Final erreiche, hätte ich sofort zugesagt», so der letztjährige Sieger. Federer litt noch immer unter Husten und fühlte sich vor allem in der Defensive etwas langsam.

Für das am nächsten Wochenende beginnende Australian Open sendet Federer schon einmal eine Kampfansage an seine Gegner. Die Zwischensaison verlief perfekt – und die Symptome der Krankheit sind zu 90 Prozent weg. In drei oder vier Tagen bin ich wieder 100 Prozent fit.» Wawrinka sieht bei sich sogar noch Steigerungspotenzial für das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres. «Ich versuche noch, mich besser zu bewegen, aggressiver zu spielen und meine Vorhand und den Aufschlag zu verbessern.»

(heg/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • The Stanmanfan am 10.01.2016 17:46 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Stan

    Der Titel zum Schweizer Sportler des Jahres wird ihm einen Schub verleihen. Ich hoffe, wir werden mit ihm noch ganz viele positive Momente erleben. Ich freue mich auf seine Duelle mit Novak. Diese sind immer ein Leckerbissen für Tennisfans. Ich kann mir gut vorstellen, dass zum Ende des Jahres Wawrinka die Nr. 2 der Rangliste ist. Novak ist wahrscheinlich auch in diesem Jahr noch etwas zu start - aber lassen wir uns doch überraschen. Hop Stan - we trust in you!

  • marko 30 am 10.01.2016 18:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wafrinka

    Gut gemacht!

  • Elisa L. am 10.01.2016 20:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieder

    Immer diese Federer Ausreden... Die glaubt niemand mehr der noch bei Sinnen ist...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Elisa L. am 10.01.2016 20:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieder

    Immer diese Federer Ausreden... Die glaubt niemand mehr der noch bei Sinnen ist...

    • ben am 10.01.2016 20:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Elisa L.

      oje... federer-bashing... verständlich, er ist so dermassen schlecht, dass er trotz seines Alters immer noch zu den allerbesten Spielern auf der Tour gehört _ siehe Rangliste, siehe Resultate, siehe Beliebtheit). Man sollte sich an ihm erfreuen, solange er noch spielt!

    • pro Elisa am 10.01.2016 22:01 Report Diesen Beitrag melden

      @ben

      oje... schon wieder ein Federer-Junkie. Kaum wird der Fedi nur ein ganz kleines bisschen kritisiert, schon flattern die Nerven der Junkies. Nur werden die Zeitspannen immer grösser, bis zum nächsten Erfolgserlebnis. Das wird zur reinen Entziehungskur für alle Fedi-Junkies und auch für dich Ben. Aber Kopf hoch - es ist nicht das Ende der Welt ...

    • Tennisfan am 11.01.2016 12:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Elisa L.

      Dieser Federer ist immerhin die Nummer 3 der Welt! Nicht so schlecht wie ich finde. Mit oder ohne Ausrede...

    • ugn am 11.01.2016 14:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Elisa L.

      jetzt wird er jedesmal zu arzt gehen , somit hat er ein grund warum es nicht geklapt hat !!!

    • Thomas Ammann am 11.01.2016 17:30 Report Diesen Beitrag melden

      die Kenner und Experten

      und beim nächsten Turniergewinn wieder grosser Federerfan mit "Habe ich doch immer schon gesagt"

    einklappen einklappen
  • marko 30 am 10.01.2016 18:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wafrinka

    Gut gemacht!

  • The Stanmanfan am 10.01.2016 17:46 Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Stan

    Der Titel zum Schweizer Sportler des Jahres wird ihm einen Schub verleihen. Ich hoffe, wir werden mit ihm noch ganz viele positive Momente erleben. Ich freue mich auf seine Duelle mit Novak. Diese sind immer ein Leckerbissen für Tennisfans. Ich kann mir gut vorstellen, dass zum Ende des Jahres Wawrinka die Nr. 2 der Rangliste ist. Novak ist wahrscheinlich auch in diesem Jahr noch etwas zu start - aber lassen wir uns doch überraschen. Hop Stan - we trust in you!