Wimbledon-Trophäe gefällig?

24. Juni 2019 05:23; Akt: 24.06.2019 10:04 Print

Ab heute werden Beckers Trophäen versteigert

Bei der Auktion stehen über 80 Objekte zum Verkauf, darunter Pokale, Schläger und Medaillen der ehemaligen Weltnummer 1.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie wäre es mit einer Kopie der Wimbledon-Trophäe auf dem Bücherregal? Oder mit einer Finalisten-Medaille vom selben Ort an der Wand? Oder sind Sie etwa bereits ein guter Tennisspieler, doch mangelte es bisher an der richtigen Ausrüstung? Dann könnte diese Auktion die ihre sein: Ab Montag, 24. Juni, werden in London Erinnerungsstücke aus der Sammlung Boris Beckers versteigert.

Im vergangenen Sommer konnte die ehemalige Weltnummer 1 die Zwangsversteigerung seiner Trophäen und anderer Andenken noch stoppen. Doch nun kommen rund 82 Gegenstände aus der Karriere der insolventen Tennislegende unter den Hammer. Am Montag wird die Online-Auktion des britischen Auktionshauses Wyles Hardy & Co für Gebote freigeschaltet. Sie endet am 11. Juli mit dem Verkauf an die Höchstbietenden.

Der heute 51-Jährige war 2017 von einem britischen Gericht für zahlungsunfähig erklärt worden. Becker selbst bestreitet diesen Sachverhalt jedoch. Zahlreiche Gegenstände – Trophäen wie Pokale und andere Auszeichnungen, aber auch Persönliches wie Uhren und sogar ein Paar Socken des Deutschen – sollten daraufhin von dem Auktionshaus meistbietend versteigert werden, um Gläubiger auszuzahlen. Ende Juni 2018 wurde die Auktion in letzter Minute auf Betreiben Beckers zunächst auf Eis gelegt. Er hatte damals vergeblich versucht, als angeblicher Diplomat der Zentralafrikanischen Republik Immunität geltend zu machen. Das Aussenministerium des afrikanischen Staats aber sprach von einer Fläschung.

Tennis

(dpa/mro)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • ne am 24.06.2019 06:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    becker

    es eine schande wie becker immer auf umwegen zu geld kommt und dann wieder in saus und brauss leben kann ein normalbürger wäre mit diesen schulden schon lang im gefängniss, das ist eine schweinerei

    einklappen einklappen
  • D. Cook am 24.06.2019 05:38 Report Diesen Beitrag melden

    Große Erfolge werden veräußert

    Was muss das erniedrigend sein?! Das sind viele Originale aber auch Replikas von seinen größten Erfolgen und die gehören bald jemanden Anders. Schlimm.

    einklappen einklappen
  • Julian am 24.06.2019 06:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Furchtbar demütigend. Schade, dass Erfolg einen begabten Menschen so kaputt machen kann. Wer es hoch hinaus schafft, kann leider auch tief fallen. Tut mir irgendwie leid für ihn, dass er es nicht besser gerafft hat.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Colinmgshore am 26.06.2019 19:35 Report Diesen Beitrag melden

    KingRoger

    King Roger hat einiges mehr

  • Mario am 24.06.2019 21:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selber Schuld

    Selber Schuld, habe da kein Mitleid. Würde an einem Normalo auch so gehen, nur das die Sachen halt nicht den Wert haben.

  • Bescheidene Frau am 24.06.2019 20:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trophäen tabu

    Ich mag Becker wirklich nicht, aber trotzdem finde ich es nicht richtig, ihm seine Trophäen wegzunehmen. Sie sind die Früchte seiner Arbeit. Was ich aber nicht verstehe, ist, weshalb man Becker weiterhin den luxuriösen Lebensstandard ermöglicht. Weshalb nötigt man ihn nicht zu Bescheidenheit? Wie kommt es auch, dass er seiner Lilly und ihrem gemeinsamen Sohn eine ebenfalls äusserst luxuriöse Bleibe finanzieren kann? Viele offene Fragen.

  • 90er am 24.06.2019 15:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Brutal

    Traurig das man so tief fallen kann und seine wichtigsten Erinnerungsstücke abgeben muss. Wäre als ob ich meine Pokémon Orden der ersten Generation abgeben müsste.

  • frankG. am 24.06.2019 15:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "KameraGeil"

    Warum diesen Mann noch unterstützen, der all sein Geld verprasste. Keinen Cent würde ich ausgeben für seine gewonnenen Trophäen. Eurosport holt ihn immer wieder an grosse Turniere als Co-Kommentator, weil er Geld braucht. Bobele ist richtig geil, dauernd seine Fratze in die Kameras zu stecken. Abschalten genügt, dann ist man ihn los.