Wie eine Wand

24. Juni 2011 11:15; Akt: 24.06.2011 12:24 Print

An Djokovic führt kein Smash vorbei

Novak Djokovic läuft es in Wimbledon nach Plan. Seinen letzten Gegner Kevin Anderson brachte er während eines Games sogar fast zum Verzweifeln.

Novak Djokovic bringt jeden Smash des Südafrikaners Kevin Anderson zurück. (Video: YouTube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

In der ersten Runde musste der Franzose Jeremy Chardy dran glauben. Mit 6:4, 6:1 und 6:1 wurde er von Novak Djokovic abgefertigt. Am Donnerstag war die Reihe an Kevin Anderson. Der Südafrikaner wurde von «Nole» mit 6:3, 6:4 und 6:2 nach Hause geschickt. Der 2,03 Meter grosse Gegner von Djokovic konnte die Weltnummer 2 also auch nicht in Bedrängnis bringen. Nicht einmal mit Smashes hatte Anderson Erfolg.

Während eines Ballwechsels im 2. Satz und mit einer 2:1-Führung im Rücken sucht der Südafrikaner die Entscheidung am Netz. Er spielt den Ball nach aussen. Djokovic muss sich richtig strecken und schlägt die gelbe Filzkugel fast im Spagat zurück. Anderson versucht es mit zwei Smashes. Wieder kein Erfolg. Der 24-jährige Serbe ist beide Male dran. Schlussendlich schlägt Anderson den Ball ins Netz und Djokovic zeigt vor Freude einen Hüpfer auf dem Platz.

Ob es die Weltnummer 2 in der 3. Runde am Samstag gegen Marcos Baghdatis aus Zypern wieder so einfach hat, wird sich zeigen.

(heg)