Dauerrivalen

22. April 2019 10:52; Akt: 23.04.2019 11:23 Print

Darum ist Nadal nicht mit Federer befreundet

Rafael Nadal äussert sich zu Freundschaften im Tenniszirkus – und nennt Gründe, warum er mit dem Schweizer keine pflegt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Gemeinsamkeiten haben sie: Beide sind 1,85 Meter gross und wiegen 85 Kilogramm. So steht es zumindest auf der Website der ATP. Gut, beide verdienen mit Tennis ihr Geld. Doch sonst haben Rafael Nadal und Roger Federer nicht viel gemein. Auf der einen Seite der schüchterne Linkshänder aus Mallorca, auf der anderen Seite ein Mann von Welt, der bei jeder Gelegenheit die richtigen Worte findet.

Nun erklärte Nadal, warum er und Federer keine Freunde sind. Freundschaften hätten für ihn eine grosse Bedeutung und seien sehr stark. «Für mich ist aber die Sprache ein Hindernis, um eine freundschaftliche Bindung aufzubauen, zum Beispiel mit Roger Federer. Wir haben unsere Rivalität, und unsere Lebensgewohnheiten sind sehr unterschiedlich.»

Seit rund 18 Jahren sind sie zusammen auf der ATP-Tour unterwegs und haben gemeinsam für so manches Tennis-Highlight gesorgt. Unvergessen bleibt beispielsweise der epische Final in Wimbledon 2008: Fünf Sätze in fast fünf Stunden, zwei gingen ins Tiebreak und gegen Ende drohte gar ein Unterbruch wegen Dunkelheit. Der Sieger dieses Duells hiess Nadal, wie meistens wenn die beiden Dominatoren der Nullerjahre aufeinandertrafen. 23 der 38 Duelle gingen an den Spanier.

«Sehr gute Gefährten»

Diesen Sommer bestreitet die Schweizer Weltnummer 4 erstmals seit Jahren wieder Turniere auf Sand. Und so könnte es schon bald erstmals seit 2017 wieder heissen: Federer gegen Nadal. Darüber würde sich der Spanier dann wohl doch freuen. Denn der 32-Jährige sagte auch: «Ich würde sagen, dass ich keine Freunde auf der Tour habe, aber sehr gute Gefährten.» Damit ist sicher auch der Schweizer gemeint.

Tennis

(tzi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rudd Wilston am 22.04.2019 11:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Best Player

    Wiso sollen die beiden befreundet sein ? Aber beide haben Respekt voneinander .Das beste Tennis was je gezeigt wurde war von Rafa und Roger obwohl sie Unterschiedlicher nicht sein können .

    einklappen einklappen
  • Gunner89 am 22.04.2019 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Legends

    Ich finde es mega ehrlich von rafa..sie sind auf dem platz rivalen,abseits haben sie grossen respekt übrig für den anderen..so soll es sein im sport..verstehe auch dass es schwierig ist freundschaften zu schliessen bei so unterschiedlichen typen..ich glaube das beste tennis überhaupt haben wir von diesen zwei gesehen

  • rosalie am 22.04.2019 11:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rivalen

    so ein schmarren, sie sind auf dem Platz Rivalen, aber sonst verstehen sie sich blendend, was die Medien uns alles aufschwatzen wollen tragisch. ich muss mit meinen Arbeitskollegen auch nicht befreundet sein. das ist dasselbe.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Donny Br. am 22.04.2019 20:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Er findet bestimmt jemanden

    Wieso fragt RF nicht Stocker ob er sein Freund sein will?

  • Louis Van am 22.04.2019 18:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    falsch

    also ist alles gesagt keine freunde aber gute gefährten und da ist federer dabei, diese überschrift ist einfach nur wieder ein aufhänger der einen falschen eindruck wiedergibt

  • D. Spritzig am 22.04.2019 18:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Duell mit Würze

    Wenn es in Madrid zu einem Duell kommt, dürfte es spannend werden. Die Meereshöhe verschafft Roger dort Vorteile, da die Bälle anders fliegen. Bin sehr gespannt.

    • India am 22.04.2019 18:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @D. Spritzig

      Wenn er verliert ist sowieso immer etwas schuld was!

    • Reto am 22.04.2019 19:06 Report Diesen Beitrag melden

      @india

      Genau - i.dR. er selbst. Und das sagt er auch so.

    • Pumpi am 22.04.2019 20:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @India

      Nun das ist bei der aktuellen Nr. 1 seit 3 Turnieren der Fall. Jedesmal eine Ausrede, weshalb er ist nicht mal in den Halbfinal schafft.

    einklappen einklappen
  • Röbi am 22.04.2019 18:22 Report Diesen Beitrag melden

    Röbi sagt...

    "Freunde" vielleicht nicht... aber etwas anderes ;).

  • Swiss lady am 22.04.2019 18:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Federer und die Werbung

    Ich hab seit vielen Jahren immer sehr viel Sympathie für Roger Federer empfunden. Dass er sich nun aber hinreissen liess um Werbubg für 5G zu machen, kann ich in kleinster Weise nachvollziehen

    • Pumpi am 22.04.2019 20:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Swiss lady

      Er hat einen Werbevertrag über Jahre mit Sunrise und kann nicht entscheiden für welches Produkt er wirbt. Ausserdem hat Sunrise verkauft Sunrise nicht 5G, sondern stellt die Antennen zur Verfügung, so wie auch Swisscom. 5G wird kommen, ob mit Werbung durch RF oder ohne. Keiner wird diesen weiteren Fortschritt in der IT stoppen und die meisten Konsumenten wünschen ja schnelleres Internet.

    einklappen einklappen