Viktorija Golubic

19. Juli 2018 10:03; Akt: 19.07.2018 10:03 Print

«Ich überrasche mich selbst in Gstaad»

von Adrian Ruch, Gstaad - Eine Stätte des persönlichen Erfolgs: Die Tennisspielerin Viktorija Golubic fühlt sich in Gstaad pudelwohl.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Viktorija Golubic ist eine fröhliche Person und in Gstaad ist sie sogar noch etwas fröhlicher als sonst. «Es ist immer schön, hierher zu kommen», sagt sie. Die Zürcherin strahlt dabei über beide Ohren. Kein Wunder, denn am fröhlichsten ist die Tennisspielerin, wenn sie gewonnen hat. «Ein Sieg ist das Tüpfelchen auf dem i», erzählt sie nach dem 6:3, 6:2 über Antonia Lottner. Damit ist ihr die Revanche für die Niederlage im Vorjahr geglückt.

Es ist bis anhin die einzige im Rahmen der Ladies Championship in Gstaad. Denn 2016 bei der Erstauflage des WTA-Turniers im Berner Oberland holte sie überraschend den Titel. Und Golubic hat grosse Lust, «hier noch weitere coole Erfahrungen zu machen».

Duell mit der ehemaligen Weltnummer 5

Trotz ihrer 6:1-Bilanz glaubt die 25-Jährige nicht, dass ihr die Bedingungen auf 1050 Metern über Meer speziell entgegenkommen. Der hohe Ballabsprung stelle sie vor allem auf der Rückhandseite vor Probleme, «aber irgendwie schaffe ich es, gut zu adaptieren. Ich überrasche mich selbst». Oft gelingt es ihr, auch die Gegnerin zu überraschen. Lottner wurde von Golubic zum Beispiel unablässig attackiert. «So habe ich ihr den Schneid abgekauft.»

Für den heutigen Achtelfinal wird sich die Nummer 110 der Welt erneut etwas einfallen lassen müssen, trifft sie doch auf Eugenie Bouchard. Die ehemalige Weltnummer 5 hat bei ihrem Sieg gegen Timea Bacsinszky gezeigt, dass mit ihr zu rechnen ist.

Tennis

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • gloria derungs am 19.07.2018 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    da war s schon vorbei

    ja das nenn ich überraschung: zwei mal 5:2 geführt und dennoch verloren. applaus applaus. das nächste mal, liebe viktorija, überrasch die gegnerin :-)

  • Andreas Nobel am 19.07.2018 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fehlende Konstanz

    Leider fehlt der Viktorija die Konstanz um noch bessere Resultate zu erzielen. Aber in Gstaad traue ich ihr den Turniersieg zu.

Die neusten Leser-Kommentare

  • gloria derungs am 19.07.2018 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    da war s schon vorbei

    ja das nenn ich überraschung: zwei mal 5:2 geführt und dennoch verloren. applaus applaus. das nächste mal, liebe viktorija, überrasch die gegnerin :-)

  • Andreas Nobel am 19.07.2018 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fehlende Konstanz

    Leider fehlt der Viktorija die Konstanz um noch bessere Resultate zu erzielen. Aber in Gstaad traue ich ihr den Turniersieg zu.