Wutausbruch

29. Januar 2020 15:33; Akt: 29.01.2020 16:15 Print

Federer benutzte das F-Wort – 3000 Dollar Busse

Roger Federer wurde im Australian-Open-Viertelfinal gegen Tennys Sandgren von der Stuhlschiedsrichterin verwarnt. Nun ist klar, wieso.

Roger Federer wurde im Spiel gegen Tennys Sandgren von der Unparteiischen auch verwarnt. (Video: Tennis Australia via AP)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Seine Flüche am Australian Open kosten Roger Federer 3000 US-Dollar. Der 20-fache Grand-Slam-Sieger werde für eine hörbare Obszönität bestraft, teilten die Veranstalter des ersten Grand-Slam-Turniers des Jahres am Mittwoch mit. Federer hatte im dritten Satz seines Viertelfinals gegen den Amerikaner Tennys Sandgren geflucht.

Umfrage
Ist diese Busse angemessen?

Wie diverse Medien berichten, soll der Schweizer das englische F-Wort benutzt haben, welches die Linienrichterin gehört hatte und an die Stuhlschiedsrichterin weiterleitete, worauf Marijana Veljovic eine Verwarnung gegen Federer aussprach. Das Match gewann der Baselbieter erst nach Abwehr von sieben Matchbällen in fünf Sätzen.

Am Donnerstag (ab 9.30 Uhr live im Ticker) spielt der 38-Jährige gegen den serbischen Titelverteidiger Novak Djokovic um den Einzug in den Final des Australian Open. Die bislang höchste Strafe der diesjährigen Auflage des Turniers von 7500 US-Dollar bekam der Franzose Benoît Paire.

Tennis

(dpa/hua)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Leonard am 29.01.2020 15:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mensch

    Federer ist weder der erste, noch der letzte der in emotionalen Momenten flucht. Er ist Mensch.

    einklappen einklappen
  • Wolfzangen am 29.01.2020 15:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    NEIDER

    Habr ihr noch nie einen Fluch über die Lippen gebracht???? Ihr seid doch alles nur Neider.

    einklappen einklappen
  • Jemand am 29.01.2020 15:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grün angelaufen?

    Herrlich wie die ganzen Neider wieder in der Kommentarspalte auftauchen, kaum erscheint ein neuer Artikel über Federer. Ich bin kein Fan aber jeder von euch Neidhammeln soll doch selber anfangen Tennis zu spielen, dann müsst ihr nur noch sehr gut sein, bekommt auch die Millionen und könnt aufhören, armselige Kommentare zu hinterlassen. Zu seinem Ausrutscher, wer hat bitte noch nie aus Frust geflucht? Er hat damit ja niemandem weh getan.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • oki am 30.01.2020 09:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weltbewegend

    Liebe Redaktion dieser super brisante Artikel lässt nach über 400 Kommentaren immer noch Leserkommentare zu. Die wirklich Kontroversen nicht .siehe 25'01 zwischen 15-16 Uhr

  • Rolf Andressen am 29.01.2020 20:55 Report Diesen Beitrag melden

    Hedge your life

    Die 3000 Dollar sind weg. Ich hoffe er hat noch schlau vor ein paar Jahren Bitcoins gekauft. Zur Sicherheit der Familie.

  • Gräte Thunfisch am 29.01.2020 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ja

    Da er dieses Jahr Sport-Milliardär wird, hätte er auch ruhig mehr zahlen müssen. Am besten in Tagessätzen mit seinem Vermögen kombiniert

  • M.I. am 29.01.2020 20:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Just sayin'

    Ich wär woh das ganze Preisgeld los...;-)

  • lesh jaromann am 29.01.2020 20:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    lesh

    schöne schiedsrichterin...:)