Indian Wells

16. März 2011 10:35; Akt: 16.03.2011 10:35 Print

Federer demontiert Chela

Roger Federer hat in der 3. Runde von Indian Wells mit Juan Ignacio Chela kurzen Prozess gemacht. Die Weltnummer 2 fegte den Argentinier in 58 Minuten mit 6:0, 6:2 vom Platz.

storybild

Federer spielte sich im Schnellszugstempo in die Achtelfinals. (Bild: Keystone/AP)

Fehler gesehen?

Chela kann auf Hartplätzen mit seinem Grundlinienspiel ein hartnäckiger Gegner sein. Doch Federer liess seinem Gegner keine Chance und kam in der sechsten Direktbegegnung zum sechsten Sieg. Im Vergleich zur Startpartie gegen Igor Andrejew (7:5, 7:6) konnte der Baselbieter Energie sparen, die ihm in den Schlusstagen dieses Turnieres noch zugutekommen kann.

Bis am Sonntag 'drohen' ihm im Einzel und im Doppel sieben Spiele. Chela machte es Federer leicht. Nach einem Doppelfehler des Argentiniers im zweiten Satz konnte Federer den ersten Matchball verwerten.

Die nächste Aufgabe wird für Federer interessant. Er trifft auf den mit einer Wild Card bedachten Ryan Harrison (USA/ATP 152), der Milos Raonic (Ka/ATP 37), den Aufsteiger dieser Saison, bezwang. Gegen Harrison hat Federer noch nie gespielt.

(sda)