Exhibition in Abu Dhabi

30. Dezember 2011 13:22; Akt: 30.12.2011 15:39 Print

Federer erhält Lehrstunde von Djokovic

Das war kein gelungener Auftritt von Roger Federer zum Beginn seiner neuen Saison. Von der Weltnummer 1 Novak Djokovic wurde er in Abu Dhabi gleich mit 2:6, 1:6 an die Wand gespielt.

storybild

Roger Federer war gegen Novak Djokovic chancenlos. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die neue Saison hat für Roger Federer mit einer deutlichen Niederlage gegen Novak Djokovic begonnen.

Die Weltnummer 3 unterlag dem Weltranglisten-Leader aus Serbien beim Exhibition-Turnier in Abu Dhabi (VAE) gleich mit 2:6, 1:6. Nach 44 Minuten war der Spuk schon vorbei.

In 72 Minuten war auch der zweite Halbfinal vorbei: David Ferrer schlug seinen wegen Schulterproblemen angeschlagenen Landsmann Rafal Nadal mit 6:3 und 6:2. Die beiden Sieger bestreiten am Samstag den Final, die Verlierer spielen bei dieser mit 250'000 Dollar dotierten Exhibition um Rang 3. Nächste Woche beim ATP-Turnier in Doha gilt es dann ernst.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roger am 30.12.2011 14:32 Report Diesen Beitrag melden

    extra getäuscht?

    vielleicht hat Fedi den Djoker nur getäuscht und lässt so den Serben denken er sei der Beste?!?... Fedi trumpft dann in Down Under wieder gross auf! You will see!!

    einklappen einklappen
  • Mario am 30.12.2011 13:39 Report Diesen Beitrag melden

    Regelrecht weggehauen!

    Djokovic hat ihn regelrecht vom Platz gefegt, war schon krass wie er unterlegen war. Hoffentlich fängt er sich schnell. Gratulation an Nole, hat wiedermal gezeigt warum er die Nummer 1 der Welt ist.

  • Thomas am 30.12.2011 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Federer kommt noch!

    Diesem Turnier würde ich nicht viel Relevanz beitragen. Für Federer werden dieses Jahr wahrscheinlich nur die Grand-Slams zählen. An alle, die ihm einen Rücktritt raten: Solange es ihm noch Spass macht, hört er nicht auf! Es geht ihm nicht ums Geld, sonst hätte er längst aufgehört. Er wird sich nochmals voll reinhängen dieses Jahr. Wenn es ihm verleidet, hört er auf. Ihr habt ihm nichts zu raten, er weiss was er tut. Seid lieber mal stolz, dass die Schweiz einen so genialen Weltsportler hat!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Daniel am 30.12.2011 23:04 Report Diesen Beitrag melden

    Der Mann kann nur noch gewinnen...!!!

    Es gibt nun mittlerweile, so glaube ich, keine einzige Minute mehr den geringsten Zweifel, dass Federer der beste Tennis Spieler auf der Welt ist. Dies auch rein schon in der Statistik Gesund bleiben, geschweige denn nach dem sensationellen Jahresabschluss 2011, nebst allen anderen Top-Statistiken. Egal ob er gewinnt, auch wenn es nie mehr der Fall sein sollte, der Mann braucht nichts mehr zu beweisen. Ihn abzuschreiben ist allerdings zu jeder Zeit bewiesener massen ebenso lächerlich, wie blödsinnig zugleich. Es gibt nichts abzuschreiben, der Mann hat Geschichte geschrieben.

  • G.P. am 30.12.2011 19:56 Report Diesen Beitrag melden

    Bestätigung

    Eins steht fest! Hier geht es um mehr als nur Show! Es geht ums Prestige, um die Standortbestimmung und ums Selbstvertrauen! Und mit diesem Sieg hat Djokovic auf beeindruckende Art und Weise gezeigt, dass er nicht gewillt ist, den 1. Platz kampflos abzugeben! Es freut mich persönlich, dass er nun zeigen wird, dass er die sensationelle Leistung des letzten Jahres zu wiederholen im Stande sein wird... Auf geht's, No1e!!!

    • J.V. am 31.12.2011 02:14 Report Diesen Beitrag melden

      King Roger

      Die Frage ist nun, ob er diesen Druck lange standhält?? Schliesslich gingen alle auf Federer los, solange er die Nr. 1 war. Nun gehen alle auf Nole los. Er hat bestimmte charakterliche Fortschritte gemacht, doch ich denke nicht, dass er so gewurzelt ist wie unser Roger.

    einklappen einklappen
  • Lazar am 30.12.2011 17:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Djoker! 

    Das tut dem Djoker gut. Er fängt sich langsam wieder. Wenn er einen guten Start in Australien erwischt wird das Jahr für ihn wieder ein Erfolg. Nadal hat mich entäuscht, nach so einem Interview mit Eurosport darf er nicht so einen schlechten Match an den Tag legen.

  • Thomas am 30.12.2011 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Federer kommt noch!

    Diesem Turnier würde ich nicht viel Relevanz beitragen. Für Federer werden dieses Jahr wahrscheinlich nur die Grand-Slams zählen. An alle, die ihm einen Rücktritt raten: Solange es ihm noch Spass macht, hört er nicht auf! Es geht ihm nicht ums Geld, sonst hätte er längst aufgehört. Er wird sich nochmals voll reinhängen dieses Jahr. Wenn es ihm verleidet, hört er auf. Ihr habt ihm nichts zu raten, er weiss was er tut. Seid lieber mal stolz, dass die Schweiz einen so genialen Weltsportler hat!

    • dein gewissen am 31.12.2011 09:46 Report Diesen Beitrag melden

      the one and only

      Binn vollkommen deiner meinung! roger kann im gegensatz zu anderen auch ende der saison noch zuschlagen, weil er sein Tennis perfekt organisiert! ist nur zu bewundern!

    einklappen einklappen
  • Ingo Moser am 30.12.2011 16:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht aufhören! 

    hört doch mal auf so ein Mist zu erzählen. Er ist die Nr. 3 der Welt und er soll aufhören wenn es ihm keinen Spass mehr macht. Soll er doch spielen solang er will auch wenn er irgendwann "nur" noch die Nr. 10 oder 20 sein sollte.. Hauptsache er hat noch Ehrgeiz und Spass. Wer Tennis spielt weiss, dass es solche Spiele gibt, bei dem man kein Mittel findet und einfach einen schlechten Tag hat. Hat denn irgendjemand bei den ATP world tour finals gesagt, dass Nadal aufhören soll als er eine Klatsche gegen Federer erlitt? Nein! Hört mal auf zu sagen er soll aufhören.