US-Open-Auslosung

22. August 2019 18:34; Akt: 23.08.2019 10:23 Print

Wimbledon-Rematch im Halbfinal?

von Simon Graf - Roger Federer startet am US Open gegen einen Qualifikanten – und würde bereits im Halbfinal auf Novak Djokovic treffen.

Bildstrecke im Grossformat »
In Wimbledon im Final, am US Open bereits im Halbfinal? Läuft in New York alles nach Setzliste, wäre Novak Djokovic Federers Gegner in der Runde der letzten vier. In der ersten Runde trifft der Schweizer noch auf einen Qualifikanten, danach warten: Damir Dzumhur (BOS, ATP 105), Lucas Pouille (FRA, 26), David Goffin (BEL, 15) und Kei Nishikori (JPN, 7). Djokovic spielt zum Auftakt gegen den Spanier Roberto Carballes Baena (76). Der Pfad von Stan Wawrinka gestaltet sich etwas schwieriger als der von Federer. Der Romand trifft zwar zu Beginn ebenfalls auf einen Qualifikanten, doch bereits in Runde 3 könnte es zum Duell mit dem Südafrikaner Kevin Anderson kommen (ATP 17). Der Sieger träfe im Achtelfinal dann auf Djokovic. Beide Schweizer können aber erst im Final auf ihn treffen: Rafael Nadal. Der Spanier startet gegen den Australier John Millman (ATP 61). Dieser hatte vor einem Jahr Roger Federer bezwungen. Eines der spannendsten Erstrundenduelle ist das zweier Jungspunde. Der Grieche Stefanos Tsitsipas, die Weltnummer 8, trifft zum Auftakt auf den Russen Andrej Rublew. Die beiden 21-Jährigen haben bisher einmal gegeneinander gespielt, das Duell ging an den Griechen. Rublew, derzeit auf Rang 47 klassiert, zeigte sich kürzlich aber in Form, als er in Cincinnati nacheinander Stan Wawrinka und Roger Federer in jeweils zwei Sätzen schlug. Erst Landsmann und Turniersieger Daniil Medwedew stoppte Rublew. Die Schweizer Frauen bekommen in der ersten Runde teilweise machbare Aufgaben zugelost. Belinda Bencic trifft auf Mandy Minella (WTA 142). Die erste grosse Hürde droht im Achtelfinal mit Titelverteidigerin Naomi Osaka. Timea Bacsinszky startet gegen die erst 17-jährige Cathy McNally ins Turnier. Dagegen hatten Jil Teichmann und Viktoria Golubic etwas Pech bei der Auslosung: Auf sie warten Elise Mertens (WTA 28) und Marketa Vondrousova (17). Bei den Frauen kommt es gleich zu Beginn des Turniers zu einem Duell der ganz grossen Namen: Serena Williams spielt in der ersten Runde gegen die Russin Maria Scharapowa. Für diese könnte es der Abschied vom US Open werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine einfache Auslosung an einem Grand Slam gibt es für Roger Federer als Nummer 3 kaum, müsste er doch nach Setzliste nacheinander die Top 2 schlagen, um zu siegen. In Wimbledon war er davon nur einen Punkt entfernt, bezwang er im Halbfinal Rafael Nadal und verpasste er im Endspiel zwei Matchbälle gegen Novak Djokovic. Am US Open landete er nun in der Hälfte des Serben, was bedeutet, dass es bereits im Halbfinal zum Rematch zwischen den beiden kommen könnte. Das Traumendspiel vieler wäre wohl Federer gegen Rafael Nadal, die sich in New York noch nie duellierten.

Der Einstieg scheint sich für den Schweizer nicht allzu kompliziert zu präsentieren. Er startet gegen einen Qualifikanten, in Runde 2 könnte er es mit dem Bosnier Damir Dzumhur (ATP 105) zu tun bekommen. Danach würde wohl Lucas Pouille (26) warten, der keine gute Saison spielt, aber zuletzt etwas besser in Form gekommen ist. In Wimbledon siegte Federer gegen den Franzosen nach Startschwierigkeiten in drei Sätzen. Im Achtelfinal könnte es für Federer zum Duell mit David Goffin (15) kommen, der in Cincinnati bis in den Final kam. Im Viertelfinal würde er nach Setzliste auf Kei Nishikori (7) treffen.

Erneut einen schwierigen Pfad erwischte Stan Wawrinka: Der Romand, der auch gegen einen Qualifikanten startet, könnte bereits in Runde 3 auf Kevin Anderson treffen. Und im Achtelfinal würde wohl Djokovic winken. Doch wenn er in Form ist, kann er dem 16-fachen Grand-Slam-Champion wehtun.

Auf Henri Laaksonen wartet in Runde 1 der Italiener Marco Checchinato. Der überraschende French-Open-Halbfinalist von 2018 liegt derzeit auf Rang 66 des ATP-Rankings. Belinda Bencic startet gegen Mandy Minella (WTA 142), im Achtelfinal gäbe es für sie eine hohe Hürde zu überspringen: Titelverteidigerin Naomi Osaka. Timea Bacsinszky beginnt gegen die 17-jährige Cathy McNally (121), Jil Teichmann gegen Elise Mertens (26) und Viktoria Golubic gegen Paris-Finalistin Marketa Vondrousova (17). Das grosse Startduell bei den Frauen lautet: Serena Williams gegen Maria Scharapowa. Wobei die Amerikanerin klar zu favorisieren ist. Für Scharapowa könnte es der Abschied vom US Open sein.

Tennis

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Miriam Pustig am 22.08.2019 19:26 Report Diesen Beitrag melden

    Schritt für Schritt

    Halbfinal, Final?! Wie wäre es Spiel für Spiel abzuwarten?! In 7 Spielen kann viel passieren. Es hat nicht nur Roger die Ambition auf den Titel!

  • Helene am 22.08.2019 19:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spekulationen

    Meine Meinung: Egal wie die Auslosungen sind... Der und die Beste sollen gewinnen!

    einklappen einklappen
  • Saugschlund am 22.08.2019 21:20 Report Diesen Beitrag melden

    Nole wird wieder gewinnen

    Bei der Auslosung werden die Beiden wieder aufeinander treffen. Nole wird in 4 Sätzen gewinnen, da er ein Hartplatzliebhaber ist.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mucki am 26.08.2019 08:39 Report Diesen Beitrag melden

    Frechheit

    Also so langsam wird ja wirklich seeeehr auffällig. Dem Federli wird wieder der Weg mit Kanonenfutter geebnet. Diesmal sogar die Nr. 216!!!! Was soll das? Ich würde mich an seiner Stelle echt schämen!

  • mathias heinzer am 23.08.2019 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fedi

    das wird wohl nichts. vielleicht mächstes jahr in wimbledon noch eine letzte chance...

  • Paragraph 238 am 23.08.2019 18:18 Report Diesen Beitrag melden

    Federer, Djokovic oder Nadal

    Möge der bessere gewinnen. Es werden ja eh wieder die üblichen Verdächtigen. Ich glaube nicht an einen Sieh eines Nobodys.

    • Nobel muss die Welt........ am 26.08.2019 20:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Paragraph 238

      Zuerst habe ich auf den Sieg von Rafael Nadal gehofft, damit er schnell gleichauf ist wie Federer. Nachdem ich jedoch über Nadals baldige Hochzeit gelesen habe, wünsche ich mir den Sieg Djokovic. Schon Heldenhaft so eine Hochzeit für sage und schreibe xxx Millionen Euro! Da gehört natürlich der Schweizer Nationalheld auch dazu. Er wird die Schweiz heldenhaft vertreten! Das Preisgeld könnte Nadal natürlich für seine Hochzeit gebrauchen können. Vielleicht reicht es gerade mal für das Brautkleid. Ich verstehe nicht, dass Nadal schon Details bekannt gibt, obwohl er keine Presse mit dabei haben will.

    einklappen einklappen
  • Reto am 23.08.2019 16:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist lange her

    Ich vermisse seine Brusthaare sehr.

    • arleen am 25.08.2019 01:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Reto

      Reto 1, Reto 2 oder drei... Steh doch dazu!

    einklappen einklappen
  • Blasius am 23.08.2019 12:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wunsch

    Würde mal sagen, zuerst muss RF den HF überhaupt erreichen, wünsche ihm dass er das schafft?!