ATP Masters 1000 Shanghai

08. Oktober 2019 12:09; Akt: 30.10.2019 18:46 Print

Nur ein kurzer Schreck für Federer

In Shanghai glückt ihm die Revanche gegen den Spanier Ramos-Viñolas vor entzückten Fans letztlich souverän.

Der Abschluss einer geglückten Auftaktpartie: Roger Federer schlägt Albert Ramos-Vinolas in 84 Minuten ohne grössere Probleme. (Video: SRF)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Vier Jahre nach seiner Startniederlage machte es Roger Federer gegen Albert Ramos-Viñolas am Dienstag in der regnerischen chinesischen Hafenstadt Shanghai besser. Gegen die Weltnummer 46 kam der Weltranglistendritte fast mühelos zum 46. Saisonsieg, einem 6:2, 7:6 (7:5). Im Achtelfinal trifft der hinter Novak Djokovic an Nummer 2 gesetzte Publikumsliebling am Donnerstag auf den Sieger der Partie zwischen dem Belgier David Goffin (ATP 14) und dem Kasachen Michail Kukuschkin (57).

Ramos-Viñolas kam missmutig ins Qi-Zhong-Stadion – weil dessen Magnolien-Dach geschlossen war, weswegen er beim Schiedsrichter reklamierte, natürlich vergeblich. Danach hatte er alle Hände voll zu tun mit einem Federer, der ihn vom ersten Game an arg bedrängte. Dabei war es für einmal vornehmlich die Rückhand, mit der er brillierte. Timing, Winkel, Returns, Beschleunigung – alles stimmte, während er auf der Vorhand den Rhythmus zuerst finden musste.

«You are superman»

«Ich habe noch ziemlich viel Energie im Tank und versuche, die Saison stark zu beenden», hatte er vor dem Turnier gesagt. Und so spielte er auch. Während er bei eigenem Aufschlag im ersten Satz nur zwei und im zweiten sechs Ballwechsel verlor, erspielte er sich vor den Augen seiner Eltern schon im ersten Satz fünf Breakmöglichkeiten, von denen er zwei nutzte, zum 3:2 und 5:2.

Danach servierte der 31-jährige Gstaad-Sieger dieses Sommers besser und liess keine Breakchance mehr zu. Im Tiebreak verschwand Federers Magie vorerst, er fiel gegen den Linkshänder 1:3 und 2:4 zurück. Es war aber letztlich nur ein kurzer Schreck für den Favoriten und dessen Fans, die ihn mit Spruchbändern wie «You are superman» feierten. Die letzten drei Punkte der Partie gewann er souverän und beendete dank seinem 16. gewonnenen Tiebreak der Saison (bei fünf verlorenen) die Partie nach 84 Minuten.

Tennis

(rst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marina am 08.10.2019 13:30 Report Diesen Beitrag melden

    Viel Glück und einen guten Start

    Federer ist ein guter und somatischer Tennisspieler. Wünsche dir noch viele Erfolge. Hoffe du wirst weit kommen.

    einklappen einklappen
  • Mona am 08.10.2019 14:20 Report Diesen Beitrag melden

    Wünsche dir noch viele Siege

    Gratuliere dir zum Sieg und hoffe Roger du bist weiter so gut in Form.

  • Die Silke am 08.10.2019 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Titel ist offen

    Man darf gespannt sein wie Roger mit den jetzt erstarkten Nachwuchsspielern Rublew und Medwedew klarkommt. Der Titel in Shanghai ist vollkommen offen in 2019.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Urs Held am 11.10.2019 20:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Roger Federer

    Unglaublich wie Menschen neidisch sein können! RF bitte weiterspielen solange du mit Freude spielst. Du bist ein Vorbild für viele Junge!

  • Lady Mountbutton am 09.10.2019 19:25 Report Diesen Beitrag melden

    Genau

    Sogar Shrek hätte den Schreck, wenn er RFs Schreckensvisage sähe

  • susi am 09.10.2019 16:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Roger Federer

    habe das gefühl das intresse an Roger Federer sinkt gewaltig hier in den Kommentaren nur noch 44 kommentare nach einem Sieg

    • Hoi i bims am 10.10.2019 09:25 Report Diesen Beitrag melden

      @susi

      Nur bei einem Erstrundensieg. Je näher er dem Finale kommt, desto mehr Kommentare gibt's.

    einklappen einklappen
  • Gusti am 09.10.2019 09:00 Report Diesen Beitrag melden

    Das selbe in Grün!

    Wie immer. Rosche die schwächsten Gegner! Schlimm, wenn nur noch mit Schützenhilfe klappt. Nun ja! Fair ist anders!

  • Langschläfer am 09.10.2019 03:15 Report Diesen Beitrag melden

    Schluchz

    Nach Durchsicht dieser sowie vorangegangener Kommentarspalten zu Artikeln über Herrn Federer, dem ich immer beide Daumen drücke, frage ich mich, ob ich der einzige Mensch bin, der Herr Federer nicht persönlich kennt und/oder mit ihm per Du ist.