Krimi in New York

09. September 2019 03:41; Akt: 09.09.2019 09:55 Print

Nadal gewinnt epischen US-Open-Final

Rafael Nadal schlägt Daniil Medwedew nach fast fünf Stunden in einem aussergewöhnlichen Final in New York und gewinnt seinen 19. Grand-Slam-Titel.

Lag am Ende ausgepumpt am Boden: US-Open-Champion Rafael Nadal. (Video: Tamedia)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Rafael Nadal hat zum vierten Mal in seiner Karriere das US Open gewonnen. Der spanische Tennisprofi setzte sich in einem hochklassigen und dramatischen Final gegen den Russen Daniil Medwedew 7:5, 6:3, 5:7, 4:6, 6:4 durch und feierte damit seinen 19. Grand-Slam-Titel.

Nur Roger Federer hat bislang einmal mehr bei einem der vier wichtigsten Turniere der Welt gewonnen. Gegen Medwedew nutzte Nadal nach 4:50 Stunden seinen dritten Matchball. Für den 33-jährigen Mallorquiner war es der zweite Major-Triumph in diesem Jahr. Im Juni hatte er bereits das French Open gewonnen.

Gegen Medwedew hatte Nadal zweieinhalb Sätze lang alles im Griff. Doch dann drehte der Russe mit dem Rücken zur Wand stehend auf und zwang den Favoriten in den fünften Satz. Es war das erste Mal seit sieben Jahren, dass ein Endspiel in New York über die volle Distanz ging. Medwedew zeigte im ersten Grand-Slam-Final seiner Karriere eine beeindruckende Leistung, musste sich dem grossen Kämpfer Nadal am Ende aber doch geschlagen geben. Der 23-Jährige hatte seinen Widersacher vor dem Spiel als «Biest und Maschine auf dem Platz» beschrieben. In dem Fünfsatz-Krimi von Flushing Meadows erlebte er, dass seine Worte treffender nicht hätten sein können.

Verzögerter Generationen-Wechsel

Während bei den Frauen mit Bianca Andreescu eine erst 19-Jährige triumphierte, lässt die Wachablösung bei den Männern noch auf sich warten, auch wenn Medwedew ganz nahe dran war. Bei den letzten zwölf Grand-Slam-Turnieren hiess der Sieger immer Novak Djokovic, Nadal oder Federer. Der letzte Champion, der nicht aus dem Kreis der grossen drei kam, war Stan Wawrinka am US Open 2016.

Nadal gewinnt US-Open-Final

Der Russe schaffte es immerhin erstmals in ein Grand-Slam-Final. Die anderen Spieler der sogenannten Next Generation wie Alexander Zverev oder Stefanos Tsitsipas waren allesamt frühzeitig gescheitert. Medwedew hatte sich dagegen durchs Turnier gekämpft und damit seine starke Form in diesem Sommer bestätigt. Bei den Turnieren in Washington und Montreal hatte er jeweils den Final erreicht, die Generalprobe für das US Open in Cincinnati sogar gewonnen. 50 Siege hatte der Russe vor dem Endspiel in diesem Jahr bereits errungen.

Erfolgreiche Alles-oder-Nichts-Taktik

In Nadal fand er nun trotz einer bärenstarken Leistung seinen Meister. Zwei Sätze lang hielt Medwedew gut mit, Nadal gewann aber beide Durchgänge. Doch kampflos wollte Medwedew die grosse Bühne nicht verlassen. Als er auch im dritten Satz ein Break hinten lag und alle mit einem schnellen Ende rechneten, begann er plötzlich Alles oder Nichts zu spielen – und hatte damit Erfolg. Es entwickelte sich ein packender Fight, in dem Medwedew den dritten und vierten Satz gewann.

Das Publikum im mit knapp 24'000 Zuschauern ausverkauften Arthur Ashe Stadium tobte. Nadal wackelte, bekam mehrmals eine Bestrafung wegen Zeitspiels, aber er fiel nicht. Zwei Matchbälle liess er ungenutzt, hatte dann sogar noch einmal einen Breakball gegen sich, doch im dritten Versuch machte er den Sieg perfekt – und liess sich völlig erschöpft auf den Boden fallen.

Tennis

(tbe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mathias Heinzer am 09.09.2019 00:02 Report Diesen Beitrag melden

    Srf-kommentatoren...

    geht es nur mir so? musste von srf zu eurosport wechseln, bei srf redet man zu 80% von zeiten beim aufschlag, bei eurosport freut man sich über gutes tennis.

    einklappen einklappen
  • Kate am 09.09.2019 00:45 Report Diesen Beitrag melden

    Yes!

    Nadal ist eine Maschine. Auf Sieg programmiert..!!

    einklappen einklappen
  • B.Wyss am 09.09.2019 02:09 Report Diesen Beitrag melden

    Spannend,

    spannend, spannend - möge der Bessere gewinnen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Norman Glauser am 13.09.2019 21:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fedi Fan reicht nicht

    Ich muss zugeben dass Nadal besser als unser Fedi ist.

  • Andreas Nobel am 09.09.2019 20:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Privilegien

    Schade hat der Nadal wieder seine Privilegien erhalten und wurde nicht härter bestraft wegen seinem unmöglichen Zeitspiel.

    • Fair Player am 09.09.2019 21:04 Report Diesen Beitrag melden

      @Andreas Nobel

      Genau! Wenn Nadal die Shot-Clock einhalten müsste, würde er wohl keinen einzigen Satz mehr gewinnen. Er würde sich völlig verhaspeln. Es muss jetzt endlich das Limit von 25 Sekunden eingehalten werden. So ist es unfair gegenüber den Gegnern! Auch Medwedev war sichtlich genervt darüber...

    • Ruedi am 10.09.2019 17:36 Report Diesen Beitrag melden

      @Andreas Nobel

      Bitte fair bleiben. Rafa wurde genügen bestraft und dies in äusserst heiklen Momenten, z.B bei Breakball Medvedev im fünften Satz als er zum Matchgewinn aufschlug und eine Strafe und einen zweiten Aufschlag erhielt, der dann promt zu einem Doppelfehler führte und somit zum Break für den Russen.

    einklappen einklappen
  • Jangdebang am 09.09.2019 20:37 Report Diesen Beitrag melden

    Frage

    Weiss jemand von den Nadal-Fans wieso dass Nadal so extrem schwitzt während den Matches? Er tropfte wie ein undichter Wasserhahn, während Medwedev kaum einen Schweisstropfen verlor...

    • Trulla 0815 am 09.09.2019 20:43 Report Diesen Beitrag melden

      @Jangdebang

      Vielleicht müsste man mal bei Dr. Fuentes nachfragen... ;)

    • Robbie B. am 09.09.2019 20:54 Report Diesen Beitrag melden

      auch eine Frage

      Wieso hat Nadal geheult wie ein kleines Kind? War dies der letzte Sieg?

    • Andreas Nobel am 09.09.2019 20:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jangdebang

      Liegt vielleicht an den Medikamenten, die er wohl einnimmt.

    • Herr Nobel am 09.09.2019 21:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Andreas Nobel

      Meiner meinung nach soltest du mal zum Doc gehen ev bekommst du medikamente die dier helfen können;-)

    • Medikamente für Hr A Nobel am 09.09.2019 21:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Herr Nobel

      ;-) Der war sehr gut;-))

    einklappen einklappen
  • NJ Devil am 09.09.2019 20:23 Report Diesen Beitrag melden

    Die Zukunft des Tennis

    Daniil Medvedev und Bianca Andreescu werden noch einige Rekorde brechen ;)

    • Hybride am 09.09.2019 20:57 Report Diesen Beitrag melden

      er/sie wird... oder auch nicht...

      OK... Und das weisst du schon nach dem ersten und bisher einzigen Sieg?...

    • Blerim Blero am 09.09.2019 21:01 Report Diesen Beitrag melden

      Rekorde...

      Bencic war aber seeehr nahe am Sieg über Andreescu dran. Wie sieht es denn mit ihr aus?

    • @Blerim am 09.09.2019 21:11 Report Diesen Beitrag melden

      Stan The Man!

      Ebenso Stan The Man an Medvedev!

    einklappen einklappen
  • Frau Müller am 09.09.2019 20:17 Report Diesen Beitrag melden

    Gut geschlafen zu haben

    Das hat ja sehr gut funktioniert. Ich schaute mir mit meinem Schatz den ersten Satz an und wir dachten uns es würde kein Problem werden. Als wir dann heute morgen aufstanden, waren wir froh nichts von dem Drama mitbekommen zu haben. So kann es gehen. Tennis hat halt kein Drehbuch.