Langeweile in Wimbledon

12. Juli 2019 20:13; Akt: 12.07.2019 20:50 Print

Tennis-Krimi? Egal, er liest lieber ein Buch

Während das Gigantenduell zwischen Federer und Nadal alle in seinen Bann zieht, hat ein Junge im Stadion ganz andere Prioritäten.

Dieser Junge scheint das Geschehen auf dem Platz alles andere als spannend zu finden. Video: SRF
Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf das Duell zwischen Roger Federer und Rafael Nadal im Wimbledon-Halbfinal hat die gesamte Tennis-Welt hingefiebert. Und die beiden Ausnahmekönner zeigen auf dem Centre Court auch, warum sie als die besten Spieler in die Geschichte des Sports eingehen werden: packende Ballwechsel, spektakuläre Punkte, grosse Emotionen.

Doch nicht alle scheint das Gigantenduell der beiden Tennisgötter in den Bann zu ziehen. Ein Junge auf der Haupttribüne sieht in seinem Buch die grössere Unterhaltung als im Gezeigten auf dem Rasen unten - auch in der entscheidenden Phase des ersten Satzes wird die Lektüre nicht auf die Seite gelegt. Nun ja, Tennis der Extraklasse ist halt nicht für jedermann.

Tennis

(tmü/erh)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr. SG am 12.07.2019 20:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Toll!

    Andere in seinem Alter wären jetzt am Handy...

  • Dominik Brunner am 12.07.2019 21:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Let's make history!

    Er liest doch nur schon mal nach, wie Federer Geschichte schreibt

  • D aus Z am 12.07.2019 21:02 Report Diesen Beitrag melden

    Ungerecht

    1000de Fans warten draussen und hätten so gerne ein Tickets gehabt. Und er hat ein Ticket und liest stattdessen ein Buch.... :-(

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jangdebang am 14.07.2019 10:41 Report Diesen Beitrag melden

    Der Junge hat recht und...

    ...hat gecheckt, dass Lesen bildet im Gegensatz zu Tennis, wenn sie von gewissen Spielern wie Federer praktiziert werden, "einbildet". Mach weiter so Junge, you got it.

  • Jangdebang am 14.07.2019 10:35 Report Diesen Beitrag melden

    Uebertreibung des Jahrzehnts (Federer)

    Federer soll Tennis sein, ein Künstler und ein Genie... Das ist dann wohl die Uebertreibung des Jahrzehnts! Was sind dann "Koryphaen", aus der Wissenschaft, Physik und der Kunst, die in ihrem Leben "wirklich" etwas geleistet haben? Dagegen verkommt Federer geradezu zu einem unbedeutenden Federlein. Das musste einmal gesagt sein.

  • Rösli Tell dazu am 13.07.2019 15:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der hat doch einfach recht!

    Bei drei Std.. Spiellänge sind nur die letzten Minuten von Tragweite. Das Buch ist leichter und ev. auch spannender.

  • Tennisfan am 13.07.2019 12:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schnäppchen

    Ein Ticket kostet ja nur etwa 1500-2000£... würde sagen, es gibt günstigere Plätze um ein Buch zu lesen :)

    • Sarah am 14.07.2019 20:53 Report Diesen Beitrag melden

      @Tennisfan

      Vielleicht wurde er ja einfach von seinen Eltern mitgebracht (gezwungen). Ich könnte mir noch heute spannenderes als einen Tennismatch vorstellen, als Teeny erst recht. Mir müsste man eher soviel bezahlen, dass ich mir das antun würde, ein Buch würde ich übrigens auch mitbringen.

    einklappen einklappen
  • Ifenkwe Carmen am 13.07.2019 10:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Titel

    Hab Kids in dem Alter was für ein spannendes Buch soll das den sein ich will das auch haben