ATP-Turnier in Dubai

25. Februar 2019 18:31; Akt: 25.02.2019 18:31 Print

Mühevoller Auftaktsieg für Federer

Roger Federer feiert in Dubai nach fünfwöchiger Pause ein mühevolles, aber gelungenes Comeback. Er bezwingt Philipp Kohlschreiber in drei Sätzen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Etwas mehr als einen Monat nach seinem Achtelfinal-Out am Australian Open gelingt Roger Federer auf der ATP-Tour eine Rückkehr nach Mass. In Dubai gewann er sein Startspiel gegen den Deutschen Philipp Kohlschreiber 6:4, 3:6, 6:1.

Allerdings war das Spiel gegen die Nummer 31 der Welt kein Spaziergang. Federer startete zwar mit einem Break ideal in die Partie und konnte den ersten Satz bereits nach 30 Minuten mit 6:4 für sich entscheiden.

Baisse im zweiten Satz

Nach einem Zwischentief und drei vergebenen Breakbällen beim Stand von 3:5 musste Federer (ATP 7) den zweiten Satz verloren geben. Aber im Entscheidungssatz legte der siebenfache Turniersieger von Dubai mit einem Break und einer 3:0-Führung den frühen Grundstein zum Erfolg. Nach 95 Minuten verwertete der Schweizer seinen ersten Matchball mit einem Ass zum 14. Sieg im 14. Duell mit Kohlschreiber.


Mit einem Ass beendet Federer die Partie gegen Kohlschreiber. (Quelle: SRF)

Auf dem Weg zu seinem 100. Titel auf der ATP-Tour trifft Federer in den Achtelfinals auf den Spanier Fernando Verdasco (ATP 32). Gegen den ehemaligen Top-Ten-Spieler hat der Schweizer alle sechs Duelle gewinnen können.

Tennis

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Hugo am 25.02.2019 18:14 Report Diesen Beitrag melden

    Respekt

    Ich bin echt erstaunt, dass hier einige negative Kommentare sind. Zum einen verdient Federer Respekt und zum anderen zwingt euch niemand diesen Artikel an zu klicken! Federer ist und bleibt der grösste Schweizer Sportler und wir können dankbar sein eine Persönlichkeit wie ihn zu haben, der die Schweiz mehr als gut repräsentiert.

    einklappen einklappen
  • andi8383 am 25.02.2019 18:13 Report Diesen Beitrag melden

    Warum so negativ

    Mal ne Frage: Ist mir etwas entgangen oder warum hassen die Schweizer ihren Federer so ?An der Leistung kannst ja wohl nicht liegen Ist ja immerhin immer noch top ten . Frage mich ob das der Neid ist und das über einen Landsmann. Dachte immer die Schweizer haben Nationalstolz. Ich kann mir nicht vorstellen über einen so erfolgreichen Sportler negativ zu sprechen besonders wenn er von meinen land kommen würde.

    einklappen einklappen
  • Rolf am 25.02.2019 17:40 Report Diesen Beitrag melden

    Respekt

    Sorry Jungs, aber reisst Euch mal zusammen! Geht ja gar nicht diese Kommentare...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hilde Gillette am 27.02.2019 11:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Roger, greif zum Rasierer

    Federer sollte sich rasieren, er sieht unrasiert, wie eine bilöige Kopie von Captain Jack Sparrow aus. Das steht ihm definitiv nicht, auch wenn es das Kämpferische in ihm symbolisieren soll.

  • Mandy am 27.02.2019 10:11 Report Diesen Beitrag melden

    Kumm jetza

    Kohlschreiber ist die Nr. 197, und sogar gegen den hat er so Mühe? Hat mal wieder Dusel mit den Gegnern. Bzw. alles getürkt, wie immer.

    • Schweizer am 27.02.2019 10:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mandy

      Ja, ja Mandy einwenig nörgeln und der Tag ist gerettet.

    einklappen einklappen
  • Schnick Schnack am 26.02.2019 13:46 Report Diesen Beitrag melden

    Der Mumm Sekt wartet auch für mich

    Der Tag ist gerettet. Im Tableau von Federli ist sein Angstgegner Coric. Sehr schön. Für mich ist der Mumm Sekt auch kaltgestellt, wenn Coric ihn ins Aus befördert und nicht, wenn er Titel 100 holen mag.

  • Gutso am 26.02.2019 13:28 Report Diesen Beitrag melden

    Clever Boy!!

    Muehevoller Auftaktsieg??? Wirklich?? 1. Satz 6:4 3. Satz 6:1!!!! Wenn Roger einen Satz noch zum "Training" braucht, dann nimmt er ihn, bei Gegnern die er bestens kennt!!

  • Schneeglöggli am 26.02.2019 07:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie laaange noch...?

    Die besten Skifahrer/innen haben den richtigen Zeitpunkt nicht verpasst, und mit einem Triumph, ihre sportliche Laufbahn beendet. Man soll das Fest ja bekanntlich verlassen wenns am schönsten ist. Diesen Moment hat Federer definitiv verpasst.

    • Pumpi am 26.02.2019 16:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Schneeglöggli

      Nein, hat er nicht. Seine Fans sind ihm weltweit treu und freuen sich auf jedes Turnier, das er spielt.

    einklappen einklappen