Harter Kerl

29. Juli 2014 20:14; Akt: 30.07.2014 13:29 Print

Murray zieht Mutprobe eiskalt durch

Andy Murray stellt sich der Cold Plunge Challenge und erhält eine eiskalte Dusche verpasst. Der Tennisprofi hält den Kälteschock aber tapfer aus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Andy Murrays Saison verlief bis anhin alles andere als erfolgreich. Nach der Rückenoperation im letzten September kommt er nicht richtig auf Touren. Die ehemalige Weltnummer 2 ist mittlerweile auf den 10. Platz der Weltrangliste abgerutscht. Auch die Verpflichtung von Amélie Mauresmo als Trainerin hat bisher nicht gefruchtet. Also schindet sich der 27-Jährige umso mehr im Training.

Trotzdem darf der Spass nicht zu kurz kommen. Nachdem der Tennisspieler Jesse Levine den Schotten zur Cold Plunge Challenge herausgefordert hatte, liess es sich Murray nicht nehmen und markierte den harten Kerl. Ihm wurde ein Kübel mit Eis und Eiswasser über den Kopf geschüttet.

Im Training in Miami wäre eine Abkühlung zwar sicherlich willkommen. Doch der Temperatur-Unterschied von tropisch zu eisig machte Murray trotzdem etwas zu schaffen. «Ich versuche, mich zusammenzureissen», sagte der Tennisstar, nachdem er mehrmals hatte laut schnaufen müssen.


Andy Murray lässt die Eisdusche über sich ergehen und nominiert seine Trainerin Amélie Mauresmo. (Quelle: Facebook)

Bevor Murray sich der Challenge gewidmet hatte, nominierte er noch seine neue Trainerin. Und auch Mauresmo liess sich nicht lumpen und machte bei der witzigen Aktion mit. Die Französin hatte mit dem Kälteschock aber deutlich mehr zu kämpfen als ihr Schützling.


Amélie Mauresmo lässt sich nicht zweimal bitten und zieht mit einer Eisdusche nach. (Quelle: Facebook)

(hua)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.