US-Open-Triumph

09. September 2019 21:00; Akt: 09.09.2019 21:04 Print

Nadal denkt nicht an Federers Rekord

Nadal feierte mit seinem vierten US-Open-Titel auch seinen 19. Grand-Slam-Sieg.

Lag am Ende ausgepumpt am Boden: US-Open-Champion Rafael Nadal. (Video: Tamedia)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Rafael Nadal vergrub sein Gesicht in den Händen und weinte. Als auf dem grossen Videowürfel im Arthur Ashe Stadium die Bilder von seinen bislang 19 Grand-Slam-Siegen gezeigt wurden, konnte der spanische Tennis-Star seine Tränen nicht mehr unterdrücken. Auf einem Stuhl auf dem abgedunkelten Centre Court sitzend verfolgte er bewegt die Szenen seiner Triumphe von 2005 bis heute. «Ich versuche eigentlich immer, meine Emotionen unter Kontrolle zu halten. Aber in diesem Moment war es unmöglich. Das war unvergesslich», sagte der Mallorquiner.

Zuvor hatte er in einem hochklassigen und dramatischen US-Open-Final den Russen Daniil Medwedew in 4:51 Stunden 7:5, 6:3, 5:7, 4:6, 6:4 besiegt und damit seinen 19. Grand-Slam-Titel gefeiert. Nur Roger Federer hat bislang einmal mehr bei einem der vier wichtigsten Turniere der Welt gewonnen, Novak Djokovic lauert mit 16 Titeln knapp dahinter.

«Ich spiele Tennis, weil ich es liebe»

Doch von der Jagd nach Rekorden wollte Nadal nach diesem epischen Endspiel im drittlängsten Final in der Geschichte von Flushing Meadows nichts wissen. «Daran denke ich überhaupt nicht. Ich stehe nicht dafür jeden Tag auf dem Trainingsplatz, spiele nicht deswegen Tennis. Ich spiele Tennis, weil ich es liebe», sagte der 33-Jährige.

Wie sehr, das bekamen die 23'771 Zuschauer im Stadion und die Millionen Fans vor den Bildschirmen einmal mehr zu sehen. Denn Medwedew verlangte ihm alles ab. «Ihm gehört die Zukunft. Ich bin mir sicher, dass er die Chance hat, einige Grand Slams zu gewinnen», sagte Nadal nach der Partie.

Tennis

(dpa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fedal am 09.09.2019 21:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So soll es sein

    Das haben Nadal undFederer gemeinsam und macht sie wohl unter anderem zu besten Freunden: Sie spielen Tennis, weil sie es lieben und das merkt man.

    einklappen einklappen
  • M. Schwerenöter am 09.09.2019 21:34 Report Diesen Beitrag melden

    Klar denkt er daran

    Er denkt da schon dran, doch er ist zu bescheiden es auszusprechen. Ein wahrer Champion halt.

    einklappen einklappen
  • susi am 09.09.2019 21:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ole Rafael Nadal

    warum soll er daran denken ? nadal weiss genau das dss kein Problem sein wird er ist ja noch jung

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Solis am 13.09.2019 21:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nadal ist besser

    Wenn ich RF Fan wäre, würde ich wie RF weinen.

  • Joe Kowitsch am 12.09.2019 18:52 Report Diesen Beitrag melden

    Prognose RF

    Der komische Vogel aus Basel wird kein grosses Dings mehr gewinnen, außer warmer Luft ist wenig zu erwarten von ihm, die anderen Beiden werden ihm alle Rekorde abnehmen, Mirkoslava wird ihren Rogerchen trösten müssen ...

  • Petra Corleone am 12.09.2019 13:40 Report Diesen Beitrag melden

    Nadal ein Sams?

    Vielleicht ist das bei Nadal, wie mit dem Sams. Das Sams büßt Punkte im Gesicht ein bei Wunscherfüllung. Bei Nadal sind das die Haare. Nach jedem Matchgewinn, wird er seichter auf dem Kopf.

  • Queen of Pantsshiter am 12.09.2019 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Nr. 1 war oder ist noch machbar

    Das war eine Gelegenheit für Federer, die er so schnell nicht wiederkriegt. Djokovic fällt wahrscheinlich für den Rest der Saison aus. D.h. er verliert 2600 Punkte. Federer hätte leicht die Nr. 1 werden können. Sagt Nadal auch noch ab aufgrund seiner bevorstehenden Ehe, kann das noch klappen.

    • Regina Cuntsmeller am 12.09.2019 13:21 Report Diesen Beitrag melden

      Träumen darf erlaubt sein

      Das wäre doch noch ein schöner Jahresabschluss. Roger täte noch Weltmeister werden und die Nr. 1. Träum.

    einklappen einklappen
  • Rince am 12.09.2019 10:49 Report Diesen Beitrag melden

    unsauberes Spiel...

    Wohl darum weil er nicht weiss wann er seine Trophäen zurückgeben muss wie es auch den anderen erging die erwischt wurden..... aber vermutlich ist zu viel Geld im Spiel hier und man wird es nie erfahren.