Terminkalender 2012

22. Dezember 2011 14:54; Akt: 22.12.2011 15:45 Print

So viel Federer wie schon lange nicht mehr

Roger Federer will es nächstes Jahr wissen. Das Schweizer Tennis-Ass weist eine dicht gefüllte Turnieragenda vor. Damit sagt er Novak Djokovic und Rafael Nadal den Kampf an.

Bildstrecke im Grossformat »

Federers Turnierkalender 2012.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bläst Roger Federer zum Angriff auf Novak Djokovic und Rafael Nadal? Man könnte es meinen, wenn man den Turnierkalender auf seiner Homepage betrachtet. Der Maestro will 2012 bei 20 Turnieren und dem Davis-Cup-Auftakt gegen die USA dabei sein. Vorausgesetzt, Federer bleibt von Verletzungen verschont.

Umfrage
Wird Roger Federer nochmals die Weltnummer 1?
86 %
14 %
Insgesamt 291 Teilnehmer

Gross feiern um den Jahreswechsel kann der 30-Jährige jedenfalls nicht. Ab dem 29. Dezember spielt Federer an einem Showturnier in Abu Dhabi. Am 2. Januar geht das neue Tennisjahr für den Schweizer mit den Katar Open so richtig los. Das Turnier in Doha gewann Federer vor Jahresfrist. Gleich danach folgt das erste Saison-Highlight. Das Australian Open in Melbourne. In Down Under hatte Federer 2010 seinen letzten von insgesamt 16 Grand-Slam-Titeln gewonnen.

Anfang Februar steht für die Weltnummer 3 ein Heimspiel auf dem Programm. Federer spielt mit dem Schweizer Davis-Cup-Team in Freiburg auf Sand gegen die USA. Danach geht es mit Turnieren in Rotterdam und seiner Wahlheimat Dubai weiter. Dann reist der Masters-Sieger für eine Exhibition und zwei weitere Turniere nach Amerika. Die Vorbereitung auf die Sandplatzsaison bestreitet Federer dann wieder in Europa, ehe Ende Mai das French Open beginnt. Im zweiten Halbjahr sind Wimbledon, die Olympischen Spiele in London und das US Open die Highlights.

Der Kampf um die Nummer 1

Federer hat im Spätherbst dieses Jahres mit den Turniersiegen in Basel, Paris-Bércy und am Masters in London gezeigt, dass mit ihm wieder zu rechnen ist. Auch wenn er in der Weltrangliste schon früher auf die Nummer 3 abgerutscht war, sein Ziel ist es, wieder die Nummer 1 zu werden. Dafür muss er zuerst seinen Freund und Rivalen Rafael Nadal auf dem 2. Platz verdrängen. Im Moment beträgt der Rückstand rund 1400 Punkte.

Spielt Federer im neuen Jahr solide und der Spanier hat Mühe, ist dieses Unterfangen realistisch. Der Schweizer hat bis zum French Open fast 2000 Punkte weniger zu verteidigen als Nadal. Angeführt wird die Weltrangliste souverän von Novak Djokovic. Der Serbe hat rund rund 5500 Punkte Vorsprung auf den Schweizer. Er muss in der neuen Saison aber zuerst beweisen, dass sein Superjahr 2011 keine Ausnahme war.

(heg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Samuel am 22.12.2011 16:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Roger 4ever 

    Roger du schaffst das, auch wenn viele nicht mehr daran glauben. Ich steh voll und ganz hinter dir und glaube an dich. Du bist der Beste für immer.

  • Simon Blumer am 23.12.2011 20:04 Report Diesen Beitrag melden

    Er ist und bleibt der beste

    Federer ist und bleibt der erfolgreichste Spieler aller Zeiten und redet auch im Jahr 2012 ein kräftiges Wörtchen mit. Ich glaube nach wie vor daran, dass er wieder die Nr. 1 wird. Diese Konstanz, welche Federer all die Jahre an den Tag legte wird keiner brechen können.

  • Marcel. Luzern am 22.12.2011 15:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verpflichtung

    Adel Verpflichtet, den die Sponsoren haben auch was zusagen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Simon Blumer am 23.12.2011 20:04 Report Diesen Beitrag melden

    Er ist und bleibt der beste

    Federer ist und bleibt der erfolgreichste Spieler aller Zeiten und redet auch im Jahr 2012 ein kräftiges Wörtchen mit. Ich glaube nach wie vor daran, dass er wieder die Nr. 1 wird. Diese Konstanz, welche Federer all die Jahre an den Tag legte wird keiner brechen können.

  • Samuel am 22.12.2011 16:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Roger 4ever 

    Roger du schaffst das, auch wenn viele nicht mehr daran glauben. Ich steh voll und ganz hinter dir und glaube an dich. Du bist der Beste für immer.

  • Marcel. Luzern am 22.12.2011 15:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verpflichtung

    Adel Verpflichtet, den die Sponsoren haben auch was zusagen.

  • Peter am 22.12.2011 15:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute chancen

    Er hat gute chancen ende 2012 wieder die nummer eins zu sein.nadal scheint in reichweite und mit seiner form auch machbar.doko muss alle punkte verteidigen jnd kann nur verlieren.

    • Koli am 22.12.2011 15:53 Report Diesen Beitrag melden

      Zeit bis August

      Wen Federer wieder die Nummer 1 sein will hat er Zeit bis August, danach kann der Djoker mächtig Punkte machen. Wen es allerdings Djokovic immer wieder ins Finale schafft, wird es sehr schwer für Federer, bis unmöglich. Ich gehe nicht davon aus, das Federer eine ähnliche Siegesserie schafft wie Djoker das Jahr.

    einklappen einklappen