Auktion

22. Mai 2019 09:43; Akt: 22.05.2019 11:04 Print

Sogar eine Socke Beckers kommt unter den Hammer

Gut betuchte Tennisfans können nun zuschlagen: Diverse Erinnerungsstücke Boris Beckers werden versteigert.

storybild

Eine Auswahl der Gegenstände Boris Beckers, die versteigert werden. (Bild: wyleshardy.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist ein weiteres Kapitel in der bizarren Geschichte um den ehemaligen Tennis-Star. Wyles Hardy and Co., ein britisches Auktionshaus, teilt mit, dass am 11. Juli diverse Pokale und Erinnerungsstücke Boris Beckers versteigert werden. Der 51-jährige Deutsche war vor zwei Jahren von einem britischen Gericht für insolvent erklärt worden, Becker selbst bestreitet diesen Sachverhalt jedoch.

Die Auktion war bereits 2018 geplant gewesen, erste Angebote waren schon eingegangen. Doch damals hatte sich Becker noch im letzten Moment dagegen wehren können, dass seine Trophäen-Sammlung verhökert wird. Per einstweiliger Verfügung wurde die Auktion gestoppt, Becker berief sich dabei auf seine Würde, die damit Schaden nehmen würde. Das spielt ein Jahr später offenbar keine Rolle mehr.

«Mann des Jahres 1985» – auch diese Auszeichnung kann ersteigert werden

Zu ersteigern gibt es vom sechsfachen Grand-Slam-Sieger nun allerlei, über 80 Gegenstände: Natürlich diverse Pokale, aber auch Uhren, den TV-Preis Goldene Kamera, den Becker als «Bester Tennis-Spieler» 1989 gewann, Trainings-Utensilien, Schuhe mit Autogramm – oder den Bambi, der Becker 1985 als «Mann des Jahres» überreicht wurde. Und gemäss «Spiegel» kommt sogar eine Socke des dreifachen Wimbledon-Gewinners unter den Hammer.

Es dürfte einiges an Geld zusammenkommen. Bevor Becker vor einem Jahr im letzten Moment intervenieren konnte, lag das Höchstgebot bei über 31.000 Pfund - für eine Replika der US-Open-Trophäe von 1989.

Wer die Socke, einen Pokal oder was auch immer ersteigern will oder noch eine Inspiration benötigt, wofür er mitbieten soll, kann all die über 80 Gegenstände zwei Tage vor der Auktion, am 9. Juli, begutachten: Informationen dazu gibt es unter wyleshardy.com.

Eines steht bereits fest: Auf Schnäppchen kann nicht gehofft werden. Das Startgebot für die Replika des Davis-Cup-Pokals 1989 zum Beispiel liegt bei 4000 Pfund.

Tennis

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Flanke am 22.05.2019 10:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Arme Socke

    Becker ist eine arme Socke, wer's glaubt. Allerdings traue ich es ihm schon zu, dass er über seine Verhältnisse lebt, denn sein Frauengeschichten sind teuer.

    einklappen einklappen
  • Tutsch am 22.05.2019 10:42 Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    ...irgendwie tut mir der Boris Becker leid. Toller Tennisspieler - aber daneben blieb in seiner Jugend wohl einiges auf der Strecke...

  • Goofy am 22.05.2019 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    Eine Leuchte

    Weit hat er's gebracht, der einstige Tennisstar. Hat in seinem Leben alles verbockt, was möglich war. Und zu guter Letzt darf in sicher der Staat noch durchfüttern. Was für eine Leuchte !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sulejka am 23.05.2019 08:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nein danke!

    Wer will schon solches Blech kaufen mit dem man nichts anfangen kann ausser abstauben?

  • Rolf am 22.05.2019 21:17 Report Diesen Beitrag melden

    Prämienhascher

    Wenn ich 1000 Franken bekäme, würde ich auch einen Pokal nehmen.

  • Steffi Graf am 22.05.2019 20:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Agassi zeigt's vor..

    Der Bobele ist nun wirklich nicht die hellste Kerze auf der Torte. Ion Tiriac hatte es auf den Punkt gebracht. Als Tennisspieler mit blutenden Knien und grausamen Schmerzen konnte er das Spiel für sich gewinnen. Privat fehlt ihm dieselbe Power und Feingespühr.

  • Ferra am 22.05.2019 19:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Beck

    Der kluge reisst im Zuge Becker geht zu Fuss kein Geld

  • noldi am 22.05.2019 18:15 Report Diesen Beitrag melden

    Arbeit

    Die socke haben sie gefunden etwas anders wird noch gesucht....