«Hope for Japan»

25. März 2011 14:11; Akt: 25.03.2011 15:47 Print

Tennis-Stars kicken für Japan

Die Erdbebenkatastrophe in Japan lässt auch die Tennis-Profis nicht kalt. Im Rahmen des ATP-Turniers in Miami spielten Murray und Co. gegen eine Auswahl aus Fort Lauderdale.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Benefiz-Veranstaltungen halten in der Tenniswelt immer mehr Einzug. Vor zwei Jahren sammelte Roger Federer mit Tenniskollegen beim Australian Open in Melbourne in einem Showkampf Geld für die Erdbebenopfer in Haiti. Letztes Jahr gab es an gleicher Stätte wieder ein Benefizspiel. Damals zu Gunsten der Flutopfer in Australien. Ebenfalls letztes Jahr spielte Federer auch zweimal gegen Rafael Nadal. Mit diesen Partien sammelten die beiden Weltstars Geld für ihre jeweiligen Stiftungen.

Nun haben sich die Tennis-Cracks in Miami zusammengetan, um den Erdbebenopfern in Japan zu helfen. 17 ATP-Spieler traten in einem 40-minütigen Fussballspiel gegen eine Auswahl aus Fort Lauderdale an und verloren die Partie 2:4. Roger Federer fehlte allerdings aus unbekannten Gründen. Rafael Nadal war nur als Ersatzspieler dabei. Von den Top 3 der Weltrangliste spielte nur Novak Djokovic.

(heg)