John Millman

24. Januar 2020 08:36; Akt: 24.01.2020 09:30 Print

Was macht Federers Gegner im GC-Trikot?

von Marco Keller - John Millman ist einer der normalsten australischen Tenniscracks. Und er hat ein Faible für die Schweiz.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

John Millman kennt sich in der Deutschschweiz aus. Einst spielte der Australier für den TC Zug Interclub in der Nationalliga B und vor zwei Jahren wurde er von Roger Federer zur Vorbereitung auf die Rasensaison in den Raum Zürich eingeladen. Federer betonte in Melbourne nach dem Zweitrunden-Sieg gegen Filip Krajinovic, Millman sei einer der Spieler, die am meisten aus ihrem Potenzial herausholen. Das sei nicht das Einzige, was ihm Respekt abnötige: «Er ist auch ein toller Typ.» Geblieben ist Federer auch die Niederlage im US-Open-Achtelfinal 2018, als ihm das feuchtheisse Wetter zusetzte und Millman seine Chance packte.

Umfrage
Überrascht Millman Federer erneut?

Der 30-Jährige hat tennismässig nicht die Fähigkeiten von Landsleuten wie Nick Kyrgios und Bernard Tomic, er hat aber auch nicht deren Ego und ist so – zusammen mit Alex De Minaur – der australische Spitzenspieler, der die Werte dieser traditionsreichen Tennisnation heute am besten verkörpert. Davis-Cup-Captain Lleyton Hewitt sagt: «Er ist der perfekte Teamspieler. Auf ihn kann man sich im Schlaf verlassen.»

Nach Abstieg bei den Fans entschuldigt

Das bestätigt auch Rainer Leemann. Der langjährige Zuger Interclub-Verantwortliche hatte ihn verpflichtet und war bald begeistert: «Er hat null Starallüren.» Leemann erinnert sich an das Abstiegsspiel in Lugano: «John verlor knapp, wir wären aber auch sonst abgestiegen. Auf dem Parkplatz hat er sich dann bei jedem einzelnen Supporter entschuldigt.»

Die Bande haben gehalten. Millman reiste zwei Jahre später sogar während seiner langwierigen Schulterverletzung mit den Zugern zum NLC-Spiel nach Lausanne und sass bei einem Spiel Leemanns auf der Bank. In jener Zeit hat ihm GC-Fan Leemann auch das Shirt des Rekordmeisters übergestreift. Die Kräfteverhältnisse zwischen Roger Federer und ihm dürften heute in der 3. Runde (ab ca. 10.45 Uhr im Ticker) ausgeglichener sein als zurzeit im Fussball zwischen Basel und GC.

Tennis

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • S.C. am 24.01.2020 14:01 Report Diesen Beitrag melden

    Unausgeglichen..

    "Die Kräfteverhältnisse zwischen Roger Federer und ihm dürften heute in der 3. Runde (ab ca. 10.45 Uhr im Ticker) ausgeglichener sein als zurzeit im Fussball zwischen Basel und GC." - Stimmt, GC hat Basel am Dienstag mit 2:1 besiegt :)

    einklappen einklappen
  • Pitri am 24.01.2020 13:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    cool

    Super Typ, er weiss was gut ist. Nicht vergessen, GC ist immer noch Rekordmeister.

    einklappen einklappen
  • susi am 24.01.2020 09:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    john millman

    nicht nur ein tennis gott sondern auch noch geschmack in fussball!der mann weiss was klasse ist

Die neusten Leser-Kommentare

  • kari Metzger am 27.01.2020 09:34 Report Diesen Beitrag melden

    Er bezwingte Federer

    Bildlegende sagt: 2018 "bezwingte" Millman Federer! Die sowas schreiben sind Profis....

  • Ruedi Meier am 25.01.2020 07:33 Report Diesen Beitrag melden

    GC so tief wie nie

    Nur das der Fc Basel mit der U-21 spielte und 2-3 Reservisten von der ersten Manschaft.Das sind die ansprüche an GC gegen ein Promotion Team zu siegen.Früher spielte man Champions League.

  • Pitri am 24.01.2020 18:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • S.C. am 24.01.2020 14:01 Report Diesen Beitrag melden

    Unausgeglichen..

    "Die Kräfteverhältnisse zwischen Roger Federer und ihm dürften heute in der 3. Runde (ab ca. 10.45 Uhr im Ticker) ausgeglichener sein als zurzeit im Fussball zwischen Basel und GC." - Stimmt, GC hat Basel am Dienstag mit 2:1 besiegt :)

    • F.Z. am 24.01.2020 16:44 Report Diesen Beitrag melden

      Uninformiert

      ja haben sie. Die B-Manschaft von Basel. :) Mit ein paar Spielern von der 1. noch dabei, denen man Praxis geben wollte, da sie nicht im Stamm sind. Trotzdem scheint GC auf einem gutem Weg zu sein.

    • C.m. am 24.01.2020 17:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @F.Z.

      Stopp es war die U-21 vom FCB. Und die, die nicht Stamm sind und es wahrscheinlich auch nie werden. Die werden in andere Clubs ausgelehnt und nach Lust und Laune zurückgeholt wenn man will oder sie braucht. So wie Itten 2 mal. Um dann wieder auf der Ersatzbank zu sitzen. Ich denke auch dass GC auf gutem Weg ist. Mal schauen ich hoffe auf den Aufstieg. Wäre aber nicht schlimm wenn nicht. Lieber erst wenn das Fundament gefestigt ist.

    • mb am 24.01.2020 18:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @S.C.

      Ach diese Floskeln gegen Basel, sind unnötig Für was steht SC eigentlich? Ist GC damit gemeint.

    einklappen einklappen
  • Roman Rosenstolz am 24.01.2020 13:58 Report Diesen Beitrag melden

    wildes Gerangel mit Anfassen

    Demnach können wir viel von ihm abseits vom Sportplatz erwarten... weniger auf dem Platz ;)