Australian Open

29. Januar 2020 04:21; Akt: 29.01.2020 23:21 Print

Wawrinka startet furios und wird dann abserviert

von Marco Keller - Trotz schnellem Satzgewinn scheitert Stan Wawrinka am Australian Open im Viertelfinal. Sein Gegner Zverev steht dadurch erstmals in einem Grand-Slam-Halbfinal.

Wawrinka muss sich in vier Sätzen geschlagen geben (Quelle: SRF)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Stan Wawrinka muss weiter auf seinen ersten Grand-Slam-Halbfinal seit Paris 2017 warten: Er unterlag in Melbourne Alexander Zverev 6:1, 3:6, 4:6, 2:6. Der Romand startete furios in das Spiel gegen den Deutschen, führte nach etwas mehr als 15 Minuten gar 5:0 im ersten Satz und liess sich diesen auch nicht mehr nehmen. Dann aber folgte eine Zverev-Show bei eigenem Service. Der Deutsche gewann im zweiten Satz jedes seiner Aufschlagspiele zu Null, Wawrinka kam danach nie mehr ins Spiel und verlor am Ende doch klar.

Die Direktbilanz sprach bereits für Zverev, er hatte beide bisherigen Vergleiche in drei Sätzen für sich entschieden. Die deutlich grössere Erfahrung in Spielen über drei Gewinnsätze und vor allem über die volle Distanz war hingegen ein klares Plus für die Weltnummer 15. Mit den Erfolgen gegen Andreas Seppi und Daniil Medwedew hatte Wawrinka seine Bilanz in Spielen über fünf Sätze auf 29:22 geschraubt.

Zverevs Premiere

Mit dem Sieg steht Zverev endlich da, wo ihn praktisch alle Experten schon viel früher erwartet hätten: Erstmals überhaupt in einem Grand-Slam-Halbfinal, bisher hatte er gerade bei den vier grössten Turnieren die Erwartungen nicht erfüllt. Und diesmal hatte kaum jemand mit ihm gerechnet, weil sein Saisonstart beim ATP-Cup desaströs war. Mit vier Siegen ohne Satzverlust tankte er Selbstvertrauen für den Vergleich mit Wawrinka und fand en passant auch seinen Aufschlag wieder, der ihn 2019 über weite Strecken im Stich gelassen hatte.
Gegen seinen nächsten Gegner ist der Deutsche aufgrund der Statistik in jedem Fall Aussenseiter: Gegen Rafael Nadal lautet seine Bilanz 1:5, gegen Dominic Thiem 2:6.

Tennis

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Einer mit Weitblick am 29.01.2020 07:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Da fragt man sich....

    Es ist schon krass, wie viele hier von Federer schreiben. Gespielt hat Stan. Erweist doch ihm die Ehre. Am Schluss heisst es dann wieder, dass nie über andere berichtet wird als Federer.

    einklappen einklappen
  • Leser am 29.01.2020 07:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lesen lernen wäre von Vorteil

    Verstehe die Menschen nicht die in diesem Artikel von Federer schreiben. Hier geht es rein gar nicht um Federer sondern um Wawrinka. Oder könnt ihr alle nicht lesen so solltet ihr es dringend lernen.

    einklappen einklappen
  • M.R. am 29.01.2020 08:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stan

    Schade, dass Stan nicht weiter gekommen ist.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kriemhilde am 29.01.2020 16:59 Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation an Zverev

    Verdient weiter, mag es ihm von Herzen gönnen. Gegen Thiem wird's vermutlich schwieriger als gegen Stan. Aber wenn er die Nerven behält, kann er es schaffen. Daumen sind gedrückt.

  • G. Angsta am 29.01.2020 16:19 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist ja wie bei fast & furious

    am Schluss knallt's.

  • Bolero am 29.01.2020 11:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Federer??

    Dann lesen wir wohl verschiedene Artikel, lese den Namen Federer nicht...

    • Glatze mit Vollbart am 29.01.2020 12:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Bolero

      Der ist auch nicht erwähnenswert....über Verlierer schreibt man nicht.

    • Glatzkopf mit Vollbart am 29.01.2020 12:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Glatze mit Vollbart

      Wenn du schon witzig sein willst, dann kopier bitte das Pseudonym korrekt.

    einklappen einklappen
  • Zdenek am 29.01.2020 11:18 Report Diesen Beitrag melden

    wie im Eishockey

    Russland ist eben besser als Polen ...

    • Konrad am 29.01.2020 11:30 Report Diesen Beitrag melden

      falsch

      Zverev ist Doppelbürger (Deutschland & Russland) und Wawrinka ist ebenfalls Doppelbürger (Schweiz & Deutschland) ... es war also quasi ein rein deutsches Duell.

    • Claude am 30.01.2020 11:08 Report Diesen Beitrag melden

      Und Federer

      ist Südafrikaner

    einklappen einklappen
  • markovic am 29.01.2020 11:17 Report Diesen Beitrag melden

    novak the boss

    stan warte noch bis morgen dann kannst du mit federli zurückfliegen, ist umweltfreundlicher

    • Insider am 29.01.2020 11:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @markovic

      Als ob Federer jemandem ausserhalb des Harten Kerns in den Flieger lassen würde.

    einklappen einklappen