Empire State Building

02. Februar 2011 17:43; Akt: 02.02.2011 17:44 Print

«Das Härteste, was ich je gemacht habe»

86 Stockwerke, 1576 Stufen - sogar die australische Ruder-Weltmeisterin Alice McNamara keuchte kräftig beim Wettlauf auf die Spitze des Empire State Building.

(Quelle: APTN-Video)
Fehler gesehen?

Der Deutsche Thomas Dold gewann am Dienstag das Emipre State Building-Rennen in New York. Der Stuttgarter meisterte die 86 Stockwerke und 1576 Treppenstufen in einer Rekordzeit von zehn Minuten und zehn Sekunden. Zum sechsten Mal hintereinander erreichte er damit den Spitzenplatz am «Empire State Building Run-Up». «Ich weiss nicht, ob ich nächstes Jahr wieder antreten werde, ich gewinne ja immer. Der einzige Grund ist, die zehn-Minuten-Marke zu brechen», meinte der 26-Jährige mit stolzem Lächeln nach dem Rennen.

Bei den Frauen gewann die Australierin Alice McNamara aus Melbourne. Sie nahm die Stufen in der Zeit von 13 Minuten und drei Sekunden. Die 24-Jährige ist im australischen Nationalteam der Ruderinnen. Sie wurde 2007 und 2008 Weltmeisterin im Doppel-Vierer und hofft, sich für Olympia 2012 in London im Doppel-Zweier qualifizieren zu können. «Das war das härteste Rennen, was ich je bestritten habe, glaube ich», sagte McNamara erschöpft, als sie auf der Aussichtsplattform des Empire State Buildings ankam.

(mgi/ap)