Dr. Klitschko

13. Januar 2011 14:31; Akt: 13.01.2011 15:34 Print

«Haye ist ein Stück Scheisse»

Neues vom Verbalduell zwischen David Haye und Wladimir Klitschko. Der ukrainische Doktor griff im Interview mit «ESPN» zur Fäkalsprache und beleidigte den Briten schwer.

storybild

Klitschko vs. Haye - bis jetzt unterhalten nur die Verbal-Duelle. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«David Haye ist ein Stück Scheisse. Bisher hat er im Schwergewicht nichts gezeigt ausser ein dummes T-Shirt und dumme Kommentare», sagte Wladimir in einem Interview mit «ESPN». «Er glaubt, er sei der König. Er glaubt, er könnte sich aus dem Sport verabschieden und glaubt, etwas erreicht zu haben – aber das hat er nicht. Er sagt, er habe sein Vermächtnis hinterlassen? Das ist kompletter Bullshit. Ich werde hier sehr emotional, aber das ist doch total lächerlich. Der Mann lügt.»

Mit diesen Äusserungen – Wladimir zeigt sich selten so ungehalten – geht der Weltmeister der Verbände IBF, WBO und IBO auf die jüngsten Äusserungen von David Haye ein, der Fight zwischen ihm und dem jüngeren Klitschko-Bruder sei geplatzt. So schreibt Haye auf seiner Homepage: «Er [Klitschko] weigerte sich nach England zu kommen, er will seine eigenen Handschuhe mitbringen, als letzter in den Ring steigen, die rote Ecke und einen deutschen Arzt. Auf sämtlichem Promo-Material wollte er seien Namen an erster Stelle genannt. Wir nickten bei sämtlichen Forderungen. Ich wollte nichts riskieren.»

Trotz Einigung befürchtet Haye nun aber, dass sich Klitschko vom Kampf zurückziehen wird – weil er kurz zuvor gegen seinen Landsmann Derek Chisora kämpfen wird: «Klitschko sagt zwar, er kämpfe gegen uns beide. Das ist aber Geschwätz. Sollen wir glauben, dass ein Kämpfer, der 2009 nur einmal und 2010 zweimal im Ring stand, in nur neun Wochen zweimal antreten wird? Wenn der Kampf nicht jetzt passiert, dann nie.»

Offenbar hat Haye mit seinen Äusserungen in ein Wespennest gestochen. Klitschko bezeugt gegenüber ESPN, beide Kämpfe austragen zu wollen – Chisora sei die beste Werbung für den grossen Kampf gegen Haye: «Alles, was aus seinem Mund kommt, sind Lügen. Wenn er aber zurücktritt, wird er ein Verlierer sein ohne auch nur das geringste Vermächtnis im Schwergewicht», prognostiziert der Ukrainer. Rein verbal, haben sich die beiden nun schon diverse Runden geprügelt – es wird Zeit für den Ring.

(tog)