Brutalo-Attacke

21. Oktober 2019 09:45; Akt: 30.10.2019 18:38 Print

Übles Foul an der Rugby-WM hat Folgen

Ein Spieler lässt sich trotz klarer Führung zu einer rüden Attacke verleiten und fliegt vom Platz. Danach geht für sein Team nichts mehr.

Rugby-Star rammt Gegenspieler Ellenbogen ins Gesicht. (Video: Twitter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach einem packenden WM-Viertelfinal zwischen Frankreich und Wales in Oita gingen die Franzosen mit 19:20 als Verlierer vom Platz – aber sie besiegten sich selbst. Und das hatte ganz viel mit Sébastien Vahaamahina zu tun. Vahaamahina, ein Fels von einer Grösse von 2,03 Metern und einem Gewicht von 120 Kilogramm, schlug dem Waliser Wainwright den Ellbogen mitten ins Gesicht – und das mit einer Brutalität, bei der zweierlei erstaunt: dass Wainwright deshalb weiter kein Aufhebens machte und unverletzt davonkam.

Der Franzose flog nach der Attacke vom Platz – und schwächte damit sein Team entscheidend. Denn zum Zeitpunkt der Roten Karte stand es für die überlegenen Franzosen 19:10. Die Waliser profitierten von der Überzahl, erhöhten den Druck und wurden dafür mit dem Einzug in den Halbfinal belohnt.

Resultate und Tabellen

(boq)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rugby Fan am 21.10.2019 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Harte Jungs

    ... Neymar wär schon lange in der Notaufnahme nach so einem Ellbogencheck ...

    einklappen einklappen
  • Turicum72 am 21.10.2019 13:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    echte männer

    das sind eben noch echte männer, keine fussballer.

    einklappen einklappen
  • Egau am 21.10.2019 14:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rugby-Videoclips

    Die sind wohl zu unattraktiv/unbekannt, damit es sich lohnt, Werbung zu schalten? Hey, mich stört es nicht.. ;-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Roger Campos am 23.10.2019 07:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Ganjaflash am 23.10.2019 02:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • George Best am 22.10.2019 10:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Top später flop

    Ja alles echte Kerle, Hut ab! Einfach so nebenbei, Rugby als Beruf, ab 40gi Körper total zerstöhrt. Unglaublich diese Gladiatoren. Absolute Schattenseite sind die Spätschäden

  • Der fliegende Maxe am 22.10.2019 05:22 Report Diesen Beitrag melden

    Neymar?

    Wahrscheinlich sogar nicht mal überlebt.

  • Globi am 21.10.2019 21:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hm?

    9 Punkte sind im Rugby keineswegs eine "klare Führung".