Im Training

30. Juli 2014 18:50; Akt: 31.07.2014 08:39 Print

Briggs pöbelt einmal mehr gegen Klitschko

Shannon Briggs kann es nicht lassen. Der US-Boxer liefert sich in Amerika mit Schwergewichtsweltmeister Wladimir Klitschko ein Wortgefecht.

Briggs legt sich verbal mit Klitschko an. (Video: YouTube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Wladimir Klitschko bereitet sich in Amerika auf seinen WM-Kampf am 6. September in Hamburg gegen Herausforderer Kubrat Palev aus Bulgarien vor. Der 38-jährige Schwergewichts-Weltmeister trainiert in Florida, ehe er kurz vor dem Kampf in Österreich den Feinschliff vornimmt. Nun bekam Klitschko im Training unerwarteten Besuch.

Ex-Weltmeister Shannon Briggs stand plötzlich im Ring. Auge in Auge mit Klitschko. «Siehst du nicht, dass ich trainiere», sagte der aktuelle Titelhalter. «Schlage mir ins Gesicht, dann knocke ich dich aus.» Briggs grölte retour: «Pulev, Pulev – wer ist das? Ich bin der Champ. Ich hau dich weg.» Der ehemalige Weltmeister Michael Moorer, der mit Klitschko trainiert, ging dazwischen und wies den Störenfried weg.

Klitschkos Bruder haut Briggs krankenhausreif

Briggs legt sich immer wieder mit Klitschko an. Im April platzte das Enfant terrible an der Pressekonferenz vor dem Kampf gegen Alex Leapei in den Raum, zog sich aus und forderte seinen eigenen WM-Fight. Mit Wladimirs Bruder Vitali hat er sich schon einmal im Ring gemessen. Vor vier Jahren wurde Briggs jedoch so verprügelt, dass er im Spital landete.

(heg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • gus am 30.07.2014 21:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fake show

    Bla bla, alles nur um die Einschaltquoten hochzutreiben. Und dann gewinnt Klitschko wieder durch technischen ko in der 3. Runde

    einklappen einklappen
  • Alex am 31.07.2014 07:55 Report Diesen Beitrag melden

    Gähn, gähn, gäääähn

    Alles nur Show um eine künstliche Spannung aufzubauen. Die Kämpfe der Klitschkos sind langweilig da einseitig. Irgendwann lässt sich dadurch kein Geld mehr verdienen. Klitschkos beim Boxen zusehen? Gähn, da schaue ich lieber einem Baum beim wachsen zu, ist interessanter.

  • msc am 30.07.2014 22:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    klitschK.O.

    klitschko muss diverse pflichtkämpfe durchführen. hatt nichts mit angst zu tun.

Die neusten Leser-Kommentare

  • jaydee am 31.07.2014 12:50 Report Diesen Beitrag melden

    siehe

    es gibt genügend gegener für die klitschkos, nur leider sind wenige so groß und sie nutzen ihre größe hemmungslos aus, deswegen sind sie stark, qualität ist mittelmaß und herz wenig.. deswegen würden sie fallen bei den richtigen gegnern, aber die sind weniger bekannt und kriegen keine chance, lieber nimmt man irgendwelche SEHR GUT ausgesuchten leute, denn das geld zählt, nicht der kampf

  • Martin am 31.07.2014 12:16 Report Diesen Beitrag melden

    show....

    ob klitschko involviert war oder nicht, egal... aber das war nur show... aber irgendwie gehörts doch auch dazu oder?

  • Ali forever am 31.07.2014 11:16 Report Diesen Beitrag melden

    Lächerlich

    Das machen Boxer schon seit Jahren, um das interesse an kämpfen zu erhöhen. Auserdem, niemand will mehr die Klitsckos sehn. Die sind Mega out.

  • Haye am 31.07.2014 11:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    KlitschKO der Chanp

    immer das selbe.. alle pöbeln sie die klitschkos an und dann bekommen sie dermassen auf die fresse.. sowas ist echt peinlich..

  • Peter am 31.07.2014 10:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Klitschko

    Nun mal ruhig. Klitschko box langweilig. Ok. Aber er gewinnt. Deutsche Fussball auch langweilig, aber die Deutsche schiessen mehr Tore und das ist was zählt, wie beim Klitschko.