53. Superbowl

03. Februar 2019 19:00; Akt: 03.02.2019 18:22 Print

Der «andere» Quarterback gegen die Ikone

von Adrian Hunziker - Die Superbowl LIII ist auch das Duell zwischen der Quarterback-Legende Tom Brady und dem Nobody Jared Goff.

Unser American-Football-Experte erklärt die Grundregeln des Spiels: So kannst auch du am Superbowl mitreden. (Video: Tamedia)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Was sind das nur für Aussichten: Jared Goff, seines Zeichens Quarterback der Los Angeles Rams, trifft auf den wohl besten Spielführer aller Zeiten. Fühlt sich der 24-jährige Goff ob des Duells mit Tom Brady von den New England Patriots unter Druck gesetzt? Keineswegs.

Die Rams sind in der Superbowl LIII Aussenseiter gegen die Pats. Das Gleiche gilt für den Rams-Quarterback, der gegen Brady, der seinen sechsten Superbowl-Triumph anstrebt, antreten muss. Goff ist wie schon viele vor ihm «der andere Quarterback». Genau wie Brady kommt Goff aus Nordkalifornien. Er war 2002 gerade mal sieben Jahre alt, als Brady seinen ersten Titel gewann – gegen die Rams, die damals noch in St. Louis angesiedelt waren. Seither ist Goff Fan seines Antipoden vom Sonntag im Mercedes-Benz-Stadion in Atlanta.

Goff ist jetzt 24, genauso alt wie Brady 2002. «Er ist ein Spieler, zu dem ich immer aufgeschaut habe, und nun erhalte ich die Chance, gegen ihn anzutreten», sagt Goff ehrfürchtig. Rams-Trainer Sean McVay attestiert seinem Spielführer jedoch viel Coolness: «Ich habe das Gefühl, kein Job ist für ihn zu gross.»

Robert Woods, Teamkollege und als Wide Receiver Adressat von Goffs Pässen, sagt sogar, er habe Goff noch nie ins Schwitzen kommen sehen: «Er behält seine Emotionen für sich, aber ich weiss, dass er extrem aufgeregt ist. Er ist ein sehr selbstsicherer Spieler – das wird er auch in der Superbowl sein.»

Und was sagt Goff, der seine sieben ersten NFL-Spiele, die er von Beginn weg absolvierte, alle verloren hat? «Du bist, wer du bist.» Er wird am Sonntag «der andere» Quarterback sein.

Resultate und Tabellen

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kinolli am 03.02.2019 20:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nobody Goff? Nee

    "Nobody" als Beschrieb für Goff für mich nicht richtig. Nach schwacher Rookie-Saison, hatte er in den beiden letzten Saisons ein Passer-Rating von jeweils über 100 gehabt und war verdientermassen auch 2mal im Pro Bowl. Er hat dieses Jahr zudem eine bessere Saison gespielt als Brady. Goff gehört hinter Mahomes zu den aufregensten jungen QBs der Liga. Trotzdem drücke ich meinen Pats die Daumen.

    einklappen einklappen
  • M. H. am 03.02.2019 20:52 Report Diesen Beitrag melden

    nobody Goff? Etwas respektlos gegenüber Goff der bisher eine bessere Saison als Brady abgeliefert hat.

  • Tom E am 03.02.2019 21:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Ich finde es nur komisch das ihr das ganze Jahr gar nichts über Football schreibt und dann ist halt im Februar Superbowl und es folgen zig Beiträge. Naja, immerhin seid ihr besser als das Radio SRF3. Da wurde nämlich nur über Tom Brady und sein Privatleben berichtet. Die LA Rams wurden nichtmal erwähnt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Liberty am 04.02.2019 00:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genug

    Ich bin für die LA Rams. Die New England Patriots haben den SB oft genug gewonnen. Allen einen interessanten SB.

  • Maradona am 04.02.2019 00:00 Report Diesen Beitrag melden

    Interessiert hier niemanden

    Naja, einmal im Jahr schaut man etwas rein, aber so richtig begeistern vermag dieser "Sport" nicht, ist eher etwas für die geistige Unterschicht. Uns Europäern versucht man seit Jahrzehnten diesen "Sport" aufzudrängen, ziemlich erfolglos. 95% der Bevölkerung hätten Null Ahnung das heute Super Bohl ist! Ein echter Europäer schaut dann doch lieber den echten Fussball! Den Sport für die Könige!

    • Giancarlo am 04.02.2019 20:18 Report Diesen Beitrag melden

      @Maradona

      Vielleicht bist du der "Niemand", die anderen interessiert's schon. Und wenn man das Spiel halt nicht kennt, sollte man sich entweder hinein-versetzen oder einfach wegzappen. Aber bestimmt nicht haltlos kritisieren.

    einklappen einklappen
  • 289hiak am 03.02.2019 22:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    00:15

    00:15 in unserer Zeit.. bleibe extra bis mind. da wach (auch wenn es erst dann beginnt)

  • Nico am 03.02.2019 22:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bleibt beim Fussball

    Berichtet nicht über Sportarten von denen ihr keine ahnung habt.

  • Tom E am 03.02.2019 21:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Ich finde es nur komisch das ihr das ganze Jahr gar nichts über Football schreibt und dann ist halt im Februar Superbowl und es folgen zig Beiträge. Naja, immerhin seid ihr besser als das Radio SRF3. Da wurde nämlich nur über Tom Brady und sein Privatleben berichtet. Die LA Rams wurden nichtmal erwähnt.