ESAF 2019

24. August 2019 11:45; Akt: 25.08.2019 13:47 Print

Die besten Bilder vom Schwingfest in Zug

Grosse Momente am Volks- und Sportfest in der Innerschweiz: Hier gibt es laufend neue Eindrücke vom Schwing- und Älplerfest in Zug.

Bildstrecke im Grossformat »
150 Kilogramm Jubel: Schwingerkönig Christian Stucki. Fassungslosigkeit beim neuen Champion Christian Stucki. Verständlich, die Enttäuschung beim Innerschweizer Schlussgangverlierer Joel Wicki. Der Königskuss mit Frau Cécile. Grosser Jubel: Christian Stucki ist Schwingerkönig 2019. Der 34-Jährige besiegt im Final Joel Wicki. Fast synchron sind Sven Schurtenberger (links) und Armon Orlik im 7. Gang. Siegermuni Kolin, das Objekt der Begierde, mischt sich unters Volk. Da konnten sie noch jubeln: Nach dem 4. Sieg im 4. Gang waren Joel Wicki und die Innerschweizer im Hoch. Entspannt lassen sich die Geschehnisse im Public Viewing verfolgen. Geballte Faust bei Armon Orlik: Auch der Bündner war lange makellos unterwegs. Freudenschrei auch bei Christian Stucki: Der Berner gewann die vier ersten Gänge. Einer der Favoriten, der die Erwartungen nicht erfüllen konnte: Samuel Giger zieht nach der zweiten Niederlage von dannen. Joel Wicki machte mit seinen Gegner jeweils kurzen Prozess. Nach vier Gängen hatte er kaum eineinhalb Minuten geschwungen. Werner Suppiger bekam Klasse und Kilos von Christian Stucki zu spüren. Die Schulter macht nicht mehr mit. Das Transportmittel erscheint ungewohnt, doch auch Schwinger müssen mit Verletzungen vom Platz gebracht werden. Die Kampfrichter sind bereit. Ein grossartiger Blick über ein noch grossartigeres Festgelände. Das Objekt der Begierde in Zug: Der Sieger kann zwischen Muni Kolin oder 30'000 Franken Prämie wählen. Pirmin Reichmuth kühlt sich nach der Niederlage gegen Christian Stucki im Anschwingen ab. Sie müssen sehr viel aushalten: Die Schwinghosen. Schwinghemden allenthalben in Zug. 56'500 Zuschauer kamen gestern in die Arena Früh übt sich, wer beim Anschwingen dabei sein will. Die leere Arena am frühen Samstagmorgen. Der grosse Sieg im Anschwingen: Christian Stucki hat Pirmin Reichmuth bezwungen. Einmarsch der Gladiatoren. Michael Bless ist ebenfalls ein Sieger am frühen Morgen in Zug. Imposant auch bei der Vorbereitung: Christian Stucki. Nicht ganz stilrein: Nick Alpiger (links) und Samuel Giger im 1. Gang. In der Schwingarena in Zug wird bis am Sonntag, 25. August 2019, der Schwingerkönig gesucht. Am Freitag wurde das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest eröffnet. OK-Präsident Heinz Tännler sticht das erste Fass Bier an. Dann können bereits die ersten Biere ausgeschenkt werden. Das Schweizer Fernsehen sendet über 18 Stunden live vom Schwingfest unter der Regie von Beni Giger. Der traditionelle Fahnenempfangang fand auf dem Landsgemeindeplatz in Zug statt. Am anschliessenden Festumzug grüssten die Jungschwinger... ...die Trachtenleute... ...ob gross oder klein. ...und natürlich die Fahnenträger. Blasmusik wird den Zuschauern beim Festumzug ebenfalls geboten. Ein Jungschwinger hat sich mit Enzian-Haarschnitt besonders herausgeputzt. Tausende verfolgen den Festumzug durch die Stadt. Der Feldschlösschen-Sechsspänner ist ein Blickfang. Petrus ist den Organisatoren gut gesinnt, der Umzug findet bei perfekten Wetterbedingungen statt. Bundespräsident Ueli Mauer (M.), der hier neben OK-Präsident Tännler (l.) dem Volk zuwinkt, lässt sich diesen besonderen Anlass als Ehrengast natürlich nicht entgehen. Der ehemalige Schwingerkönig von 1986, Harry Knüsel, ist als offizieller Botschafter des ESAF 2019 zugegen. Das ESAF prägt die Stadt Zug. Ein Schaufenster mit der Aufschrift «Id' Hose Manne!» macht auf den Grossevent aufmerksam. In Cham sind eingekleidete Schwinger-Bären aus Holz zu bewundern. Mittagspause: Die Zuschauer geniessen die Käse- und Fleischplatte. Impressionen von Festakt mit Männern ... ... und Frauen. Auch das Alphorn darf dabei nicht fehlen. Einer der Stars des Wochenendes: Kolin wird auch den Zuschauern beim Public Viewing präsentiert. Der Auftritt des Bundespräsidenten: Ueli Maurer und seine Rede während des Festakts. 2019 gibt es auch Stromgitarren am Eidgenössischen: Gölä (links) und Trauffer (rechts) rocken die Arena Das Steinstossen, eine weitere Attraktion am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest. Hier ein Athlet von vorne ... ... und einer von hinten.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Wer wird Schwingerkönig am Eidgenössischen in Zug?

Resultate und Tabellen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Das Grauen am 23.08.2019 21:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratuliere, das ist ein Bild

    Jawoll, dass sind unsere Helvetier Kinder.

    einklappen einklappen
  • Carli am 24.08.2019 13:15 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte nicht

    Wie kann man am ESAF blos eine Lederhose tragen!

    einklappen einklappen
  • Martin w am 24.08.2019 13:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Enzian

    Enzian und Edelweiss sollte auch ein Journy auseinanderhalten können... ansonsten nur ein Schnurri...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Trackhawk am 24.08.2019 17:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweizer Brauchtum

    Mit kurzer Lederhose ans ESAF

  • Herr Max Bünzli der Echte am 24.08.2019 14:57 Report Diesen Beitrag melden

    genug

    einige Bilder fehlen aber. die vielen Zuschauern die anscheinend schon um 8 Uhr morgens ein Kafi-Fertig brauchen.

  • Tom am 24.08.2019 13:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alkohol

    einige Bilder fehlen aber. zB die vielen Zuschauern die anscheinend schon um 8 Uhr morgens ein Bier brauchen.

    • aschi am 24.08.2019 14:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tom

      das waren schichtarbeiter beim feierabend bier . siehe beyrischer strassenbauer in Leder tracht .

    • Spion am 24.08.2019 14:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tom

      armer Tom. Das beschäftigt Dich aber mächtig ? Nicht jeder ist so knauserig wie Du. Auch gibt's welche die haben nen besseren Zahltag als Du .

    • Wally am 26.08.2019 22:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Tom

      Ja. Da brauchst du ein Bier morgens um 08:00Uhr, weil man schon seit 3:00uhr oder 4:00Uhr auf den Beinen ist. Den doppelten Expresso gibt es zum Aufstehen.

    einklappen einklappen
  • landstreicher am 24.08.2019 13:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    einfach peinliche eidgenossen

    schon interessant wenn bei bild 22 enzian von edelweiss nicht unterschieden werden kann. oder beim bier anstich mit östreichisch bayerischer tracht aufmarschiert wird und das beim angeblich "urschweizerisch" eidgenössischem schwingfest. durfte auch schon erleben das der heilige fridolin (glarner fahne) auf dem rücken lag.

    • Herrmann G. am 24.08.2019 13:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @landstreicher

      die Bernerfahne auch. mein Gott es wird immer besser. gut... kann die Schweizerfahne nicht verkehrt aufgehängt werden. ich lach mich kaputt.

    einklappen einklappen
  • Martin w am 24.08.2019 13:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Enzian

    Enzian und Edelweiss sollte auch ein Journy auseinanderhalten können... ansonsten nur ein Schnurri...