Christian Stucki

21. August 2019 11:37; Akt: 21.08.2019 11:37 Print

Die letzte Chance für den 150-Kilo-Hünen

von Marco Oppliger - Christian Stucki bestreitet in Zug sein siebtes Eidgenössisches. Noch einmal ruhen die Hoffnungen der Berner auf seinen breiten Schultern.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

16 Jahre alt war Christian ­Stucki, als er 2001 in Nyon erstmals an einem Eidgenössischen teilnahm. Zwar war nach vier Gängen Schluss – und doch konnte man damals bereits erahnen: Da wächst einer heran, der zu einem ganz Bösen werden kann.

Umfrage
Wer wird Schwingerkönig am Eidgenössischen in Zug?

34 Jahre alt ist der Seeländer nun. Die Karriere des 1,98 Meter grossen und 150 Kilogramm schweren Hünen neigt sich langsam dem Ende entgegen. Am Wochenende bestreitet er bereits sein siebtes Eidgenössisches, und nochmals gehört er zum engsten Favoritenkreis. Stucki sagt: «In Zug bekomme ich meine letzte richtige Chance. Ich wäre doof, wenn ich ein anderes Ziel hätte als den Sieg.»

Berner Dominanz bröckelt

Seit 2010 hat an den Festen mit eidgenössischem Charakter mit Ausnahme des Unspunnen-Schwingets 2011 stets ein Berner triumphiert. Bedingt durch diverse Rücktritte hat der stärkste Teilverband allerdings an Dominanz eingebüsst. Deshalb ruhen die Hoffnungen der Berner in Zug nicht nur, aber vor allem auf Stucki.

Und das hat seine Gründe: Weil er sich früh in der Saison das Innenband im Knie riss, konnte er sich in den letzten Monaten nochmals gezielt in Form bringen und er hat sogar seine Ernährung angepasst. Am Berner Kantonalen gab Stucki am vorletzten Wochenende zwar ein mässiges Comeback – aber er hat nun die Gewissheit: Das Knie hält. Entsprechend wird er in Zug «all-in» gehen

Resultate und Tabellen

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Uschle am 21.08.2019 11:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schwingen

    Ich wünsche Dir viel Glück in Zug Chrigu, gib auäs und wir halten die Daumen.

  • Wasserfrou am 21.08.2019 11:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schwierig

    Es wird schwierig für Stucki! Aber nichts ist unnöglich! Alles Gute und viel Glück!

  • NOS Fan am 21.08.2019 11:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aeschbacher Mathias

    Aeschbacher nicht vergessen, dass wäre absolut kein Überraschungssieger!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Baluz am 22.08.2019 19:17 Report Diesen Beitrag melden

    Fairnes

    Ist schwierig voraus zu sagen! Tagesform, Kondition,Mentalbereich! Schwingen kann jeder wo gemeldet ist. Als Berner möchte ich den Titel Chrigu gönnen! Glarner ist aber auch echt parat! Wenn da nicht der Reichmuth und der Wicki wären! Lassen wir Sie kämpfen, möglichst fair und ohne Verletzungen!

  • Urs Grünig am 22.08.2019 06:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Große Freude

    Sind alle Spitzenathleten und die Tagesform wird schlussendlich den Ausschlag geben. Mag es allen gönnen, Stucki zum krönenden Abschluss seiner Karriere besonders ! Freue mich auf den fairen und friedlichen Anlass mit tiefer Verbundenheit zu schweizerischen Wertvorstellungen.

  • Fredu am 21.08.2019 19:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Möchte es ihm von Herzen gönnen

    Ich möchte es Stucki Chrigu von Herzen gönnen. Aber Schwingerkönig wird Matthias Aeschbacher.

    • Zöggeler am 21.08.2019 19:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Sicher ein Favorit

      Ob er Schwingerkönig wird werden wir sehen. Er gehört aber def. zu den Favoriten. Eifach a Bärner, isch d Houptsach u gnuä Bier.

    einklappen einklappen
  • Buzzi am 21.08.2019 18:31 Report Diesen Beitrag melden

    Es kommt zurück

    Stucki hat da mal was gemacht im TV. Dieser Fluch wird in leider heimsuchen! Es tut mir leid für ihn.

  • MICARNA am 21.08.2019 17:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ABER HALLO

    warum nicht Nöldi Forrer. Wenn er zwei gute schmerzfreie Tage hat, AUFGEPASST

    • Pit am 21.08.2019 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @MICARNA

      Nöldi muss aufpassen, dass er am zweiten Tag überhaupt noch antreten kann. Als König wird er hoffentlich nicht geschont.

    einklappen einklappen