Slam Dunk Contest

21. Februar 2011 13:06; Akt: 21.02.2011 13:41 Print

Die ultimative Blake-Griffin-Show

Der legendäre Slam Dunk Contest beim NBA-Allstar-Game war eine einseitige Angelegenheit. Clippers-Rookie Blake Griffin triumphierte dank einem Flug über ein Auto.

Die Monsterdunks von Blake Griffin & Co. (Quelle: Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon vor dem Dunk-Wettbewerb war eigentlich klar, dass es nur einen geben kann: Blake Griffin, der Power Forward der Los Angeles Clippers. Mit seinen spektakulären Monsterdunks spielte er sich in seiner ersten NBA-Saison in die Herzen der Fans, die ihn mit 68 Prozent aller Stimmen auch zum unangefochtenen Dunking-König wählten.

Griffin setzte sich im Final gegen Javale McGee von den Washington Wizards durch. Sowohl McGee, der drei Bälle auf einmal im Korb versenkte, als auch Griffin, der über einen stehenden Wagen sprang, wussten das Publikum mit ihren spektakulären Flugeinlagen zu begeistern.

Die Idee mit dem Auto war immer schon in Griffins Kopf umhergeschwirrt. «Als die Verantwortlichen das erste Mal auf mich zukamen, sagten sie, dass es keine Regeln gäbe», erzählte der Super-Rookie nach seinem Triumph. «Meine erste Frage war dann: Ich kann also über ein Auto dunken? Dann werde ich das wohl machen müssen.» Unterstützt wurde Griffin dabei von einem Gospel-Chor, der «I believe I can fly» sang. McGee musste die Leistung seines Konkurrenten neidlos anerkennen: «Das wird keiner so schnell toppen, ausser ich stelle das nächste Mal ein Flugzeug hin.»

(pre)