Donghua Li

23. August 2019 14:18; Akt: 23.08.2019 14:22 Print

«Vor zwei Tagen war Janis noch normal»

Donghua Li trauert um seinen verstorbenen Sohn. Auch «Glanz & Gloria»-Moderatorin Nicole Berchtold nimmt die Tragödie mit.

Nicole Berchtold ist bei der Anmoderation sichtlich berührt.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Sohn von Kunstturn-Olympiasieger Donghua Li ist am Dienstag unerwartet an Krebs gestorben. Sein Vater hatte ihn nur wenige Tage zuvor ins Spital gebracht. Nun hat der Sportler in «Glanz & Gloria» offen und emotional über den grossen Verlust gesprochen.

«Er war sehr fröhlich, von Natur aus. Sehr positiv. Ich kann es heute noch nicht glauben. Vor zwei Tagen war Janis noch normal, und jetzt ist er einfach nicht mehr da. Er ist gestorben. Ich kann nicht glauben, was passiert ist, und vor allem so schnell», erzählt Li. Er sei nur foh, dass er seinem Sohn noch einen letzten Wunsch erfüllen konnte und mit ihm zum McDonalds gefahren ist.

«Es hat mich einfach grad ‹ghuddlet›»

Nicht nur dem trauernden Vater ist es schwer gefallen, über die Tragödie zu sprechen. Auch Moderatorin Nicole Berchtold zitterte die Stimme bei der An- und Abmoderation des Beitrags. Für den Vater sei es in diesen schweren Stunden ein grosses Anliegen, über seinen Verlust zu sprechen und das Andenken an seinen Sohn zu würdigen, sagt sie.

Gegenüber dem «Blick» erklärt Berchtold: «Das Schicksal von Janis hat uns gestern auf der Redaktion alle berührt. Als ich den Beitrag nach den ersten Bildern in der Übersicht anmoderierte, hat es mich einfach grad ‹ghuddlet›.» Umso stärker habe es sie getroffen, da ihr ältester Sohn genau in Janis Alter ist.

Donghua Li verabschiedete sich am Freitag nochmals öffentlich auf Facebook von seinem Sohn. Dazu schreibt er: «Du bist gegangen, aber du wirst immer in meinem Herzen sein.»

Donghua Lis Sohn ist tot

(doz)