EM-Fieber

04. Februar 2012 23:15; Akt: 04.02.2012 23:27 Print

Eisskulpturen im Namen des Fussballs

Das traditionelle Krizhal-Festival in der Ukraine bietet Fussballfanatikern einen winterlichen Augenschmaus. Doch die klirrende Kälte hat auch ihre Schattenseiten.

(Video: AP-Television)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Spektakuläre Kunstwerke aus Eis und Schnee sind derzeit in der ukrainischen Stadt Tscherkassy zu bewundern: Schnee-Designer haben tagelang Eisblöcke bearbeitet und sind zu einem anschaulichen Resultat gekommen. Entstanden sind fünfzig Skulpturen ganz im Zeichen der Fussball-EM, die im Juni in der Ukraine startet. «Hier stehen Fussballpokale, Helden und alles rund um das Fussballspiel im Mittelpunkt», erklärt der Eiskünstler Vyacheslav Fedorchenko. Das traditionelle Krizhal-Festival findet bereits zum fünften Mal statt.

Bitterer Nachgeschmack

Doch die klirrende Kälte hat auch seine Schattenseiten: In der Ukraine ist die Zahl der im Extremfrost erfrorenen Menschen von zwanzig auf mittlerweile 63 gestiegen. Bei den meisten Todesopfern handelte es sich um Obdachlose. Die Temperaturen sanken bis auf minus dreissig Grad Celsius. Auch andere europäische Länder leiden unter der anhaltenden Kältewelle.

(ap/sda/mba)