Rad-Wahnsinn

15. Juni 2019 19:00; Akt: 15.06.2019 19:50 Print

Froome plant Comeback – trotz Nackenbruch

Der britische Radprofi will sich nach seinem schlimmen Sturz nicht unterkriegen lassen.

storybild

Chris Froome signalisiert aus dem Spital: «Es geht mir gut!» (Bild: Team Ineos)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ja, sechs Monate werde es wohl dauern. Das ist die Mindestzeit, die Chris Froome im Spital nach den Operationen von den Ärzten zu hören bekam. Aber selbst wenn es über ein halbes Jahr geht, bis der Brite wieder zurück aufs Rad kann, würde ein Comeback einem kleinen Sportwunder gleichkommen. Doch genau darauf arbeitet Froome hin, wie er via seines Teams Ineos ausrichten liess.

Froomes Sturz am Mittwoch hatte für grosses Aufsehen in der Sportwelt gesorgt. Weil er sich während einer Trainingsfahrt die Nase putzen wollte und wegen einer Windböe die Kontrolle über sein Rad verlor, raste der Brite mit 54 km/h ungebremst in eine Mauer. Dabei brach er sich laut BBC nicht nur Ellenbogen, Hüfte, Oberschenkel und Rippen, sondern auch noch den Nacken.

Er wisse, welch grosses Glück er gehabt habe, liess Froome ausrichten. Er dankte gleichzeitig auch all den Fans, die ihm unzählige Genesungswünsche zukommen liessen. Der Unfall sei ein herber Rückschlag, so Froome, aber er blicke nun nach vorne: «Es wird ein langer Weg, aber dieser Weg beginnt jetzt. Ich fokussiere mich darauf, wieder zu meinem bestmöglichen Zustand zurückzukehren.»

«Keine Risiken!» – «Alles okay!»

Besonders tragisch am schlimmen Sturz Froomes: Wie ein nun vom britischen TV-Sender ITV veröffentlichtes Kurzvideo zeigt, wurde Froome kurz vor seinem Sturz noch von einem neben ihm fahrenden Teamkollegen vor dem Wind gewarnt. Und er solle keine Risiken auf sich nehmen. Alles sei okay, antwortete der bereits in jener Szene freihändig fahrende Froome. Kurz später kam es zum Sturz.

Resultate und Tabellen

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Redbull am 15.06.2019 20:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Belehrung

    Alles Gute und gute Besserung. Komm bald zurück. Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass diese Leistungen ohne Zusatz machbar sind. Es hätte noch schlimmer kommen können.

  • kp am 15.06.2019 19:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    froome

    als ein erfahrener Radrennfahrer muss man wissen bei starkem Wind den Lenker nicht loslassen

    einklappen einklappen
  • Rolf am 15.06.2019 23:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gestammel

    Der Nacken ist der hintere Teil des Halses und besteht aus Muskeln und Bändern. Man kann sich die Halswirbelsäule brechen aber niemals den Nacken. Welcher Künstler hat sich denn da wieder an eine Übersetzung aus dem Englischen gewagt?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • kp am 17.06.2019 19:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    froome

    Froome hat einen Fehler gemacht ! nicht das Rad ,dieWindböe oder sonst etwas , sondern er selbst . also ist er selbstschuld.

  • RaB am 16.06.2019 15:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nun ja....

    intelligent kann schliesslich nicht jeder sein... Bei der Spezies Radfahrer wurde das zum Beispiel schon fast ganz weggezüchtet.

  • Josef Otal am 16.06.2019 12:18 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Doping, bist du eine Null im Radsport!

    Es gibt immer noch Träumer, die meinen Profi Radfahrer seien sauber. In jeder Sportart hat es Sünder, aber in den Ausdauer Sportarten ist es am schlimmsten. Bei den Radler kommt der Faktor verdienst besonders zur Geltung, bist du ein Winner a lá Armstrong, Zülle, Rominger, Froome, Indurain use. Räumst du viel Geld ab, bist du ein Helfer, bist du eine Arme Kirchenmaus! Jemand schrieb Ronaldo sei auch gedopt wegen seinem Body, aber der braucht sicher kein Doping, der läuft am wenigsten von allen in der Mannschaft. Da gibt es andere, die sind mir mehr suspekt.

  • navicator am 16.06.2019 08:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wurde gewarnt!!!!!!

    Hochmut kommt vor dem Fall.

  • Marc O am 16.06.2019 08:34 Report Diesen Beitrag melden

    Fensterplatz in Englisch?

    Bezieht Eure Nachrichten doch von einer Deutschen Agentur wenn Ihr kein Englisch könnt und beim Übersetzen auch nicht mitdenkt ob das Sinn macht! Wenigstens beim Titel könntet Ihr Eich anstrengen.