Bob-WM

19. Februar 2011 12:50; Akt: 19.02.2011 18:12 Print

Hefti nahe dran am WM-Gold

Beat Heftis Chancen, WM-Gold zu gewinnen, sind intakt. Der Appenzeller liegt beim Zweier am Königssee bei Halbzeit nur sechs Hundertstelsekunden hinter dem führenden Russen Alexander Subkow.

storybild

Beat Hefti ist auf Medaillen-Kurs. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Hefti und sein bewährter Anschieber Thomas Lamparter imponierten mit einem fulminanten zweiten Lauf. In diesem Durchgang stellten die beiden sowohl einen Start- als auch einen Bahn-Rekord auf. Dank dieses Efforts verbesserten sie sich vom 4. in den 2. Zwischenrang. Hefti/Lamparter vermochten die einheimischen Deutschen Thomas Florschütz und Manuel Machata zu überholen. Die vier Teams an der Spitze werden wohl am Sonntag die Podestplätze unter sich ausmachen. Heftis Vorsprung auf den viertklassierten Machata beträgt 15 Hundertstel. Für den Modellathleten des Bobclubs Zentralschweiz ist von Gold bis «Leder» noch alles möglich.

Gregor und Alex Baumann konnten ihre Erwartungen am ersten Tag nicht vollständig erfüllen. Sie belegen nach der Hälfte des Pensums zeitgleich mit dem Letten Oskars Melbardis und dem deutschen Junioren-Weltmeister Francesco Friedrich den 9. Rang (jeweils 0,92 Sekunden Rückstand auf Leader Subkow). Die Baumanns hatten sich im Vorfeld der Titelkämpfe eine Top-8-Klassierung zum Ziel gesetzt.

Die WM-Debütanten Rico Peter und Thomas Ruf im Schlitten «Schweiz 3» müssen sich nach zwei von vier Durchgängen mit der 24. Position zufrieden geben.

(sda)