Absturz-Drama

27. Januar 2020 17:12; Akt: 27.01.2020 17:27 Print

Kobe Bryant flog, um seinen Körper zu schonen

Am Sonntag starb Superstar Kobe Bryant bei einem Helikopterabsturz. Dass er stets den Helikopter nahm, hatte einen Grund.

Das sind die Highlights von Kobe Bryants 20-jähriger Karriere bei den Los Angeles Lakers. (Video: AP)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der am Sonntag verstorbene Ausnahme-Basketballer Kobe Bryant benutzte seinen privaten Hubschrauber oft. Er nahm ihn jeweils um aus Newport Beach zum rund 75 Kilometer entfernten Staples Center in Los Angeles zu fliegen. Glanz und Glamour waren aber nicht der Grund, weshalb er stets den Hubschrauber benutze. Er flog, um seinen Körper zu schonen.

Umfrage
Warst du mal an einem Spiel von Kobe Bryant?

So erklärte Bryant vor zehn Jahren in einem Gespräch mit der «GQ», dass für ihn kein Unterschied bestehe zum Whirlpool oder seinen mass gefertigten Sneakern. Seine fragilen Knie, der wunde Rücken, schmerzende Füsse und das chronische Sodbrennen würden es ihm verunmöglichen, während zwei Stunden im Auto zu sitzen. Der Transport mittels Hubschrauber ermöglichte es ihm die Arena der Lakers frisch und ausgeruht zu erreichen. «Wenn du mit deinem Körper 32 Millionen Dollar pro Jahr verdienst, ist es ganz praktisch, mit dem Helikopter zur Arbeit zu erscheinen.»

Wetter könnte ein Grund sein

Die Ursache des Absturzes ist noch immer ungeklärt. Fakt ist: Das Wetter war nicht gut, es war neblig. Weshalb sich Bryant trotzdem für einen Flug entschieden hat, ist nicht klar. Zumal der «Los Angeles Times» zufolge die städtische Polizei ihre Helikopter am Sonntagmorgen bewusst am Boden gelassen hatte, weil das neblige Wetter zum Fliegen zu gefährlich gewesen ist.

Bis die Absturzursachen vollständig geklärt sind, wird es noch ein wenig dauern. Zwar wird binnen zehn Tagen ein vorläufiger Bericht der Nationalen Behörde für Transportsicherheit erwartet, die komplette Untersuchung wird sich jedoch über mehr als ein Jahr hinziehen.

Warum der Superstar so oft flog, wie sicher Helikopterflüge sind und was noch bekannt ist, berichtet die Tamedia-Redaktion (Bezahlinhalt).


Resultate und Tabellen

(erh)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tom P. am 27.01.2020 19:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gibt noch andere

    Es ist schade das er gestorben ist und er bleibt eine Legende aber ist es langsam nicht etwas zu viel des guten? Überall nur Kobe und seine Familie...was ist mit den 7 anderen sie gestorben sind??? dafür interessiert sich wohl niemand....auch mein Beileid an die anderen Familien die es genau so trifft

  • Alex Scott am 27.01.2020 18:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Real IST am 27.01.2020 17:34 Report Diesen Beitrag melden

    Tragisch ist das alleweil, aber

    deshalb sollte man nicht so viel Aufsehen machen. Es gibt viele Menschen, welche bei Flugunfällen ums Leben kommen. Die sind doch genau so tragisch, wie dieser!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sorgim am 27.01.2020 21:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vibrationen

    Als alter Soldat, fliegen in einem Hubschrauber war niemals schonend.

  • Martin am 27.01.2020 20:35 Report Diesen Beitrag melden

    Recht hat er ja

    Wir würden es genau so machen. Aber bei Nebel zu fliegen... Dann doch lieber mit den Auto gehen und früher abfahren. Aber all die Jahre ging es gut. Es ist einfach traurig. Es ist nun schon der 2. Heli-Absturz nach dem Lester Boss.

  • Fan am 27.01.2020 20:29 Report Diesen Beitrag melden

    Verständnisfrage

    War Kobe der Pilot? Diese Strecke wurde bestimmt schon tausend Mal geflogen, nein?

  • Markus am 27.01.2020 20:15 Report Diesen Beitrag melden

    Ja leider

    Versucht das Leben zu geniessen und hört auf zu versuchen immer mehr Geld zu verdienen! Seid nett und dankbar!

  • KKS am 27.01.2020 20:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    One King more

    R.I.P. Legend und alles gute der Familie viel Kraft.