Grosse Ehre

25. Mai 2014 13:30; Akt: 25.05.2014 13:35 Print

Schmid ist MVP der Handball-Bundesliga

Andy Schmid bleibt nach dem knapp verpassten Bundesliga-Titel mit den Rhein-Neckar Löwen ein kleiner Trost: der Schweizer wird zum besten Spieler der Liga gewählt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schmid ist der erste Schweizer, der in der Bundesliga zum Spieler des Jahres ausgezeichnet wurde. Mit deutlichem Abstand entschied der Zürcher, der seit 2010 bei den Löwen unter Vertrag steht, die Wahl unter den Trainern und Managern der 18 Klubs zu seinen Gunsten. Schmid generierte 50 Stimmen, dahinter folgte der Kroate Domagoj Duvnjak vom HSV mit 29 Voten.

Für Schmid war es die zweite Auszeichnung als MVP in einer ausländischen Liga: In der Saison 2009/10 war er als bester Akteur der dänischen Liga ausgezeichnet worden.

Schmid verpasste mit den Rhein-Neckar Löwen den ersten Meistertitel hauchdünn. Nach der letzten Runde und einem 40:35-Sieg gegen Gummersbach beendete das Team des Schweizers die Saison zwar punktgleich mit dem THW Kiel. Der Serien-Meister setzte sich aber mit einem um zwei Tore besseren Torverhältnis durch.

(sda)