Sieg zum Schluss

23. Juli 2014 17:14; Akt: 23.07.2014 17:25 Print

Schweizer Degenfechter holen WM-Bronze

Die topgesetzten Schweizer Degenfechter erkämpfen sich an den WM in Kasan die Bronzemedaille. Im Kampf um Platz 3 setzen sie sich gegen Gastgeber Russland mit 23:21 durch.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dabei hatten die Schweizer in diesem Gefecht auf ihren Teamleader Max Heinzer verzichten müssen, der sich im Halbfinal gegen Frankreich gegen den Einzel-Weltmeister Ulrich Robeiri (Fr) eine Knieverletzung zuzog. Zusammen mit Heinzers nervenstarkem Stellvertreter Peer Borsky erkämpften sich Fabian Kauter und Benjamin Steffen aber das Edelmetall. Borsky konnte als Schlussfechter gegen Pawel Suchow mit einer Plus-1-Bilanz den Sieg der Schweizer unter Dach und Fach bringen.

Der Auftakt in die entscheidende Phase des Team-Wettkampfs war den als Nummer 1 gesetzten Schweizern bestens gelungen. Im Achtelfinal setzten sie sich gegen Deutschland ohne Probleme 45:32 durch. Auch im Viertelfinal gegen Dänemark, im Weltranking lediglich auf Position 25 eingestuft, wurden die Schweizer ihrer Reputation gerecht. Gegen die Nordeuropäer, die zuvor überraschend das als Nummer 9 gesetzte Venezuela eliminiert hatten, siegten sie 45:37.

(sda)