EM-Qualifikation

09. März 2011 22:05; Akt: 09.03.2011 22:09 Print

Schweizer Handballer chancenlos

Das Schweizer Handball-Nationalteam hat in der EM-Ausscheidung schon am 3. Spieltag nahezu alle Chancen verspielt. Die Schweiz unterliegt in Stäfa den zuvor ebenfalls punktelosen Weissrussen 31:34.

storybild

Die Schweizer Handballer sind am Boden. (Bild: Keystone)

Fehler gesehen?

Nach dem dritten Fehltritt in Serie benötigt die Equipe von Trainer Goran Perkovac nun einen verlustpunktlosen zweiten Teil der Kampagne. Angesichts der prominenten Gegner Russland und Dänemark ist die Aufgabe im Prinzip unlösbar, noch auf Platz 2 vorrücken zu können; zumal den Russen zu Hause beim 31:27-Erfolg gegen den WM-Finalisten Dänemark ein unerwarteter Coup gelang.

Vor rund 1200 Zuschauern missriet den Schweizern ausser der Startphase eigentlich fast alles. Sie kämpften sich zwar bis zur 53. Minute und dank Linigers siebtem Treffer zurück. Mehr als das temporäre 29:29 liessen die defensiv soliden Osteuropäer aber nicht zu. Stattdessen bestraften sie die Serien von fehlerhaften Schweizer Angriffen und erzwangen den ersten Auswärtssieg gegen die SHV-Auswahl in einem Wettbewerbsspiel. Ausser Liniger und Keeper Pascal Stauber, der seine Kollegen schon in der ersten Hälfte mit zehn erstklassigen Paraden vor einem Debakel bewahrte, genügte keiner der Gastgeber internationalen Anforderungen.

(sda)