Grosses Interesse

23. August 2019 15:17; Akt: 24.08.2019 08:31 Print

Selbst im Ausland lieben sie Schwingen

von Adrian Hunziker - Die SRG sendet zwei Tage lang live vom Eidgenössischen. Ausserdem kommt Österreich in den Genuss der Schweizer Nationalsportart.

Das sind die wichtigsten Schwünge. (Video: Keystone)
Zum Thema
Fehler gesehen?

350'000 Zuschauer werden an diesem Wochenende in Zug für das ESAF, das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2019, erwartet. Vor sechs Jahren, am ESAF in Burgdorf, sahen über 900'000 SRF-Zuschauer den Schlussgang. Roland Mägerle, Leiter SRF Sport und Business Unit Sport SRG, hofft insgeheim, dass an diesem Sonntag die 1-Millionen-Marke geknackt wird.

Umfrage
Wer wird Schwingerkönig am Eidgenössischen in Zug?

Aber nicht nur hierzulande ist der Schweizer Nationalsport an diesem Wochenende am Bildschirm zu sehen. Denn zum allerersten Mal in der Geschichte der SRG strahlt diese auch ein internationales Signal aus. ORF Sport+ aus Österreich übernimmt den Originalton von SRF-Kommentator Stefan Hofmänner und den Experten, den Schwingerkönigen Adrian Käser, Jörg Abderhalden und Matthias Sempach.

«Der österreichische Sportsender ORF Sport+ übernimmt die von der SRG produzierten Bilder und überträgt an beiden Tagen punktuell live», teilt das SRF mit. ORF Sport+ ist in der Schweiz nicht empfangbar und ist ein Pay-TV unseres Nachbarlandes. Zudem sind in Zug österreichische Journalisten anwesend, die Reportagen vom ESAF liefern. Dasselbe gilt für ZDF-Mitarbeiter.

Resultate und Tabellen

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dirk am 23.08.2019 17:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie schön!

    Österreich ist das Ausland schlechthin. Schade nur, dass im Rest der Welt von diesem Älplerevent keine Notiz genommen wird.

    einklappen einklappen
  • Schwinger Ötzi am 23.08.2019 17:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    pat

    wir haben ihre Wienerlis, sie unsere Schwingerlis

  • asdf am 24.08.2019 06:28 Report Diesen Beitrag melden

    Zunehmender Kommerz

    Ich finde den Kommerz rund um den Schwingsport schade, weil eben gerade diese langsam verlorengehende Einfachheit den Reiz rund um den Sport ausmacht. Noch gibt es für die Schwinger keine Massageliegen, sondern Rösti mit Bratwurst.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jürgen aus Berlin am 24.08.2019 15:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    In D wäre es besser

    Wäre das Schwingfest in Deutschland wäre etwa 10 mal bessere Stimmung. Nicht so zum gähnen wie bei den kleinen Schweizerchen.

    • Gitte am 24.08.2019 15:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jürgen aus Berlin

      Ja iss so. Das müsste man von D aus mit ausschliesslich Deutschen intelligenten Moderatoren organisieren. Dann wäre es wenigstens erfolgreich und in der EU vertretbar. So wie es jetzt ist, werden die Kuhschweizer noch mehr verspottet. Gruss aus dem schönen Bochum.

    • Gregor Ricciardi am 24.08.2019 16:45 Report Diesen Beitrag melden

      Stimmung in D

      Man kann ja für oder gegen das Schwingen sein und es auch nicht toll finden. Ich habe lange in D gearbeitet. Dort habe ich keine besondere Stimmung erlebt. Ich hoffe, Sie meinen damit nicht das Münchner Oktoberfest (Saufgelage), Fussballspiele mit anschliessendem Krawall, den ZDF-Fernsehgarten oder am Ende gar Florian Silbereisen und Helenchen Fischer.

    • gern i de schwiz am 25.08.2019 08:29 Report Diesen Beitrag melden

      @Jürgen und Gitte

      Meine Mutter ist selber gebürtige deutsche und würde es nie wagen, so über ihr gastland und dessen volk zu reden. und dann wundert sich der deutsche integrationsverweiger auch noch darüber, warum weder die spanier, noch die schweizer ihn weder mögen, noch willkommen heissen.

    • Sch. Weizer am 25.08.2019 11:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Jürgen aus Berlin

      Und irgend ein überbezahlter C-Minister könnte mit dem Helikopter anreisen und den Anlass mit der gewohnten deutschen Überheblichkeit eröffnen. Natürlich bezahlt mit Steuergeldern - oder was davon noch nicht in Griechenland versandet ist. Diese Umstände kann man sich als Durchschnittsdeutscher mit Prekariatslohn ja nur noch schöntrinken. Dann tun auch die 8 Euro für die Mass nicht so weh. Ihr schafft das!

    einklappen einklappen
  • Shredder am 24.08.2019 14:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein

    Niemand liebt Schwingen im Ausland. Versprochen!

  • Analyst am 24.08.2019 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    Hurra

    Wenn es Olympisch wäre ,gäbs auf alle Fälle Gold

    • Guschtaf am 24.08.2019 11:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Analyst

      Eventuell im ersten Jahr?

    einklappen einklappen
  • maria am 24.08.2019 07:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    peinlich

    im ausland lacht man euch höchstens aus für so eine peinliche veranstaltung und die geistreichen kommentare der "sportler" und zuschauer, hilfeee

    • Ruedi O am 24.08.2019 11:01 Report Diesen Beitrag melden

      Geistreich?

      Maria, ich dachte du wärst vor 2000 Jahren gestorben? Nein? Oh weh, hilfeee. Aber immer noch besser, wir werden ausgelacht für eine "peinliche Veranstaltung" als für peinliche Politik wie in USA, England, Frankreich, Deutschland, Österreich, Italien usw. zelebriert. (War das geistreich genug für dich? Nein? Macht nichts.)

    • Maler50 am 24.08.2019 14:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @maria

      Peinlich ist hier gar nichts.

    einklappen einklappen
  • Wetten am 24.08.2019 07:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    dann wie im fussball....schwach.

    Wenn Schwingen ein Internationaler Sport wäre stünden die Schweizer nicht auf Platz 1.