Boxkampf Joshua vs. Ruiz

07. Dezember 2019 10:57; Akt: 07.12.2019 13:16 Print

Sie verstehen sich gut, aber «es wird blutig»

von Adrian Hunziker - Anthony Joshua verlor im Juni überraschend gegen Herausforderer Andy Ruiz jr. Nun will der Brite Revanche – und seine vier WM-Titel zurück.

Der Mexikaner Andy Ruiz schafft in New York die Sensation und gewinnt gegen den Briten Anthony Joshua. (Video: Youtube/Boxing Mania)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es war eine der grössten Überraschungen im Schwergewichtsboxen überhaupt: Der ungeschlagene Champ Anthony Joshua verlor im Juni den WM-Kampf im Madison Square Garden in New York gegen seinen Herausforderer. Einen Herausforderer, der ihm körperlich scheinbar massiv unterlegen war.

Umfrage
Wer siegt im «Clash of the Dunes»?

Doch Andy Ruiz jr. verblüffte und besiegte Joshua – nicht etwa mit einem knappen Punktesieg. Nein, der Mexikaner, von dem gesagt wurde, er liebe Snickers über alles, schickte den Briten viermal auf die Bretter, bis der Ringrichter den Kampf in der siebten Runde abbrach und Ruiz per technischem K. o. zum Sieger gekürt wurde.

Nicht mit Dreck werfen

Nun steht der Rückkampf an – und das an einem ungewöhnlichen Ort: in Diriyya, einem Vorort von Riad, Saudiarabiens Hauptstadt. Ungewöhnlich ist aber nicht nur der Austragungsort, sondern auch, dass sich die beiden 30-jährigen Kontrahenten mit Respekt begegnen und nicht mit Dreck werfen, wie das andere Schwergewichtsgrössen wie Tyson Fury oder Deontay Wilder für gewöhnlich tun. Zumindest hat es nach aussen den Anschein, Ruiz und Joshua flachsen sogar gemeinsam.

Das bedeutet aber nicht, dass beide von ihrem Sieg im Kampf am Samstag (live auf Dazn, Kampfbeginn ca. 21.45 Uhr) überzeugt sind. So sagt etwa Joshua: «Ich bin nicht hier, um eine Show abzuliefern, ich bin hier, um zu gewinnen.» Ausserdem gab der Brite zu Protokoll, dass er nach dem Sieg, den er ja bereits prophezeite, nicht jubeln werde, da es kein spezieller Moment sei – die vier WM-Gürtel gehörten ja eigentlich ihm.

Beide haben an Gewicht verloren

Joshua kündigte zudem einen K. o. an: «Wir bestreiten zusammen gute Fights, ich glaube, es wird definitiv einen Knockout geben. Es wird blutig werden.» Etwas zurückhaltender gibt sich der Titelverteidiger. «Ich bin bereit für den Rock 'n' Roll, und ich weiss, AJ ist bereit und motiviert. Ich weiss auch, dass er Gewicht verloren hat und versuchen wird, mich herumzuschubsen. Genau dafür habe ich trainiert, ich werde das zu verhindern wissen.»

Sowohl Joshua als auch Ruiz schienen einige Kilos seit ihrem letzten Aufeinandertreffen im Juni verloren zu haben. Dem war aber nicht so: Beim Wiegen zeigte sich zwar, dass «AJ» von 112,4 auf 107,5 kg runterging. «Destroyer» Ruiz hingegen scheint massiv an Muskelmasse aufgebaut zu haben. Anders ist es nicht zu erklären, dass der Mexikaner zwar fitter aussieht, aber fast sieben Kilo zugelegt hat (von 122 auf 128,7 kg).

Joshuas Trainer Robert McCracken sagt zum Gewichtsverlust seines Schützlings: «Anthony ist viel fitter als beim letzten Mal, ich bin viel glücklicher.» Und Promoter Eddie Hearn fügte an: «Ich spreche nicht gern über das Gewicht, denn beim letzten Mal sagte ich, er wäre so leicht wie noch nie – und er war so schwer wie noch nie. Aber er sieht super aus.»

Es gibt ein drittes Duell

Der Kampf in Diriyya, «Clash of the Dunes – Zusammenprall in den Dünen» genannt, wird nicht der letzte Fight zwischen diesen beiden sein, wenn es nach Joshua geht. Der Brite, der 2012 in London Olympiasieger im Superschwergewicht geworden war, kündigte an, es werde ein weiteres Duell geben. «Wir werden uns sicher ein drittes Mal sehen, solange Andy dem Boxen treu bleibt, nachdem ich diesen Kampf gewonnen habe.»

Resultate und Tabellen

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gretli am 07.12.2019 13:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum bloss?

    Ich finde es traurig, dass die sich schlagen wollen.

  • Basler1974 am 07.12.2019 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unsauber

    Showkampf. Sicherlich alles schon abgesprochen.

  • Basler1974 am 07.12.2019 13:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Betrug?

    Irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, dass das Ganze Inszeniert und abgekartet ist.

Die neusten Leser-Kommentare

  • DougTheReader am 07.12.2019 14:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gewichtsverlust?

    Beide haben an Gewicht verloren? Ruiz kämpft so schwehr wie noch nie!

  • Basler1974 am 07.12.2019 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unsauber

    Showkampf. Sicherlich alles schon abgesprochen.

  • FilVic am 07.12.2019 14:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mindset!!

    Dank Andy Ruiz sieht man, was eine innere Haltung von sich selbst im Kopf ausmachen kann! Nur Technisch gut und körperlich "parat" sein reicht nicht immer.

  • Basler1974 am 07.12.2019 13:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Betrug?

    Irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, dass das Ganze Inszeniert und abgekartet ist.

  • Gretli am 07.12.2019 13:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum bloss?

    Ich finde es traurig, dass die sich schlagen wollen.