Teure Sportleruhren

31. Dezember 2019 09:44; Akt: 31.12.2019 10:33 Print

Ronaldos Rolex kostet eine halbe Million Franken

Wohin nur mit all dem Geld? Einige Athleten investieren in teuren Schmuck für das eigene Handgelenk.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Von IWC bis Rolex. Wenn es um Luxusuhren geht, gönnen sich die Sportstars so einiges. Das bewies jüngst Fussballstar Cristiano Ronaldo an der Globe Soccer Awards in Dubai, wo er mit einer teuren Luxusuhr erschien.

Umfrage
Sollte ein Sportler so viel Geld für Luxusuhren ausgeben?

Die «Rolex GMT-Master Ice» zierte das Handgelenk des Portugiesen. Die mit hunderten 30-Karat-Diamanten übersäte Luxusuhr kostet rund eine halbe Million Franken und gilt als teuerste Rolex der Welt.

Wer meint, nur Ronaldo hätte eine Schwäche für Schweizer Luxusuhren, liegt falsch. Auch Tennislegende Roger Federer ist der Uhrenmarke Rolex verfallen, von der er auch gesponsert wird. Im Jahr 2017 stemmte er bei den Australian Open zusammen mit der Trophäe eine schwer erhältliche Rolex Sky-Dweller aus rostfreiem Edelstahl im Wert von knapp 50'000 Franken in die Höhe.

Lewis Hamilton mit eigener Edition

Der sechsfache Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat in Kooperation mit dem Schweizer Uhrenkonzern IWC eine eigene Luxusuhr kreiert. Das Ergebnis ist eine 58'000 Franken teure und auf 100 Exemplare limitierte Luxusuhr.

Resultate und Tabellen

(boq)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Der InGENIEur am 31.12.2019 10:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die kosten Sie nichts oder wenig

    In der Regel kaufen sie die Uhren nicht selbst, sondern werden als Werbeträger von den Firmen ausgerüstet oder bekommen die Dinge für einen Bruchteil des Preises, mit der Auflage, diese werbewirksam einzusetzen.

    einklappen einklappen
  • Stefan am 31.12.2019 10:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Zeitmesser

    Die teuerste Rolex der Welt ist strang genommen die Paul Newman Daytona (17,75 Mio. US-Dollar). Und auf der GMT sind wohl auch keine hunderte 30-Karat (sic!) Diamanten. Ausserdem verdienen die Herren wohl mehr an den Uhren als sie bezahlen. Schade, das ist ein spannendes Thema, welches durchaus mehr fachliche Zuwendung verdient hätte..

    einklappen einklappen
  • Rolex fan am 31.12.2019 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Korrektur

    Roger Federer hatte bei den Australian Open 2017 eine Rolex GMT Master II "Batman" am Handgelenk für CHF 8'500 und keine Sky-Dweller.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heino am 06.01.2020 21:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zeitlos

    Die Rolex scheint der '' Rolls Royce" unter den Uhren zu sein. Aber bitte: Wie spät oder früh ist es eigentlich?

  • Ganjaflash am 04.01.2020 00:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • STEFAN am 03.01.2020 12:11 Report Diesen Beitrag melden

    Alles ist nur show

    Ich Bein kein Star und habe 120000.00 Fr Rolex! Bin froh das 20min es nicht gesehen hat.

  • Donald Darko am 02.01.2020 10:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Witzlos

    Weiss nicht ob es ein Artikel über Uhren bringt, wenn die Bilder dazu aus 5m+ Entfernung gemacht wurden....?! Irgendwie sinnfrei, oder?

  • THINK am 02.01.2020 10:00 Report Diesen Beitrag melden

    Die Wahrheit ist

    Das wegen dem extremen Luxus einige auf diesem Planeten mit desaströsen Arbeitsbedingungen konfrontiert sind. Wenn wir den Sport als Beispiel nehmen: Milliarden Sponsoring (u.A. Einahmequelle von Ronaldo) von etablierten Ausrüstern , deren Artikel dann produziert billigst in Asien unter schlimmen Bedingungen.Top Spieler wie Ronaldo sollen Ihr Geld haben , aber der Rest sollte dann wenigstens immer auch akzeptable Arbeitsbedingungen haben. Dieser Artikel beschreibt nur ein weiteres Beispiel das die Schere immer weiter auseinandergeht.