Jahresweltbestzeit

06. Mai 2012 10:26; Akt: 06.05.2012 10:59 Print

Starker Saisonauftakt von Usain Bolt

Superstar Usain Bolt setzt sich bei seiner Saisonpremiere über 100 m gleich an die Spitze der diesjährigen Bestenliste.

storybild

Usain Bolt (520) zeigt sich zu Saisonbeginn in respektabler Form - 9.82 auf 100m, darauf lässt sich aufbauen. (Bild: (AP Photo/Jamaica Observer Limited, Bryan Cummings)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der dreifache Olympiasieger wurde beim World-Challenge-Meeting in der jamaikanischen Hauptstadt Kingston in 9,82 Sekunden gestoppt. Selbst zwei Fehlstarts von Konkurrenten hatten den fünfmaligen Weltmeister aus Jamaika nicht aus dem Konzept gebracht.

«Ich denke nicht, dass meine Vorstellung perfekt war, aber für mein erstes Rennen war es gut», sagte der 25-Jährige, der sich locker vor seinen Landsmännern Michael Frater (10,00 Sekunden) und Lerone Clarke (10,03) durchsetzte. «Ich fühle mich besser als letztes Jahr, daher bin ich glücklich», so Bolt. Er löste in der Jahresbestenliste seinen Trainingspartner und 100-m-Weltmeister Yohan Blake ab, der am 14. April - ebenfalls in Kingston - in der Königsdisziplin 9,90 Sekunden gelaufen war.

Erstmals in Europa am Start sein wird Bolt am 25. Mai in Ostrava (Tsch) - und zwar ebenfalls über 100 m. Danach ist der Superstar der Leichtathletik-Szene für die Diamond-League-Meetings in Rom (31. Mai) und Oslo (7. Juni) gemeldet.

Jeter, Williams-Mills und Foster-Hylton stark

Bei den Frauen stellten Weltmeisterin Carmelita Jeter (USA) in 10,81 Sekunden über 100 m und Novlene Williams-Mills (Jam) in 49,99 Sekunden über 400 m ebenfalls Jahresweltbestzeiten auf. Brigitte Foster-Hylton siegte über 100 m Hürden in starken 12,51 Sekunden. Die Jamaikanerin blieb damit lediglich zwei Hundertstel über der diesjährigen Bestmarke der australischen Weltmeisterin Sally Pearson.

Kingston (Jam). World-Challenge-Meeting.
Männer. 100 m (RW 1,8 m/s): 1. Usain Bolt (Jam) 9,82. 2. Michael Frater (Jam) 10,00. 3. Lerone Clark (Jam) 10,03.
200 m: 1. Yohan Blake (Jam) 19,91.

Frauen. 100 m (RW 1,0 m/s): 1. Carmelia Jeter (USA) 10,81. 2. Kelly-Ann Baptiste (Tri) 10,86. 3. Kerron Stewart (Jam) 10,98.
200 m (RW 1,7 m/s): 1. Bianca Knight (USA) 22,49.
400 m: 1. Novlene Williams-Mills (Jam) 49,99. 2. Sanya Richards-Ross (USA) 50,11. 3. Christine Ohurougo (Gb) 50,93.
100 m Hürden (RW 1,5 m/s): 1. Brigitte Foster-Hylton (Jam) 12,51. 2. Priscilla Lopes-Schliep (Ka) 12,64. 3. Tiffany Porter (Gb) 12,65.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.