Töff-WM 2011

25. Januar 2011 13:45; Akt: 25.01.2011 13:45 Print

Tom Lüthi wieder ein Titelkandidat

von Klaus Zaugg - Auf der offiziellen Teilnehmerliste zur Töff-WM 2011 stehen vier Schweizer. Doch nur Tom Lüthi (Moto2) kann Weltmeister werden.

storybild

Tom Lüthi nimmt 2011 einen neuen Anlauf, um die Moto2-WM zu gewinnen. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

An der Töff-WM kann nur teilnehmen, wer von der IRTA zugelassen wird. Deshalb wird die offizielle Teilnehmerliste vor der Saison 2011 mit Spannung erwartet. Sie enthält vier Schweizer. Tom Lüthi (24), Randy Krummenacher (20) und Dominique Aegerter (20) sind in der Klasse Moto2 und Giulian Pedone (17, neu) bei den 125ern offiziell zugelassen. Lüthi steigt von Moriwaki auf das Schweizer Fabrikat Suter um, das auch von Dominique Aegerter eingesetzt wird. Krummenacher fährt eine Deutsche Kalex, Pedone eine Aprilia.

Die Moto2-WM wird von 40 auf 38 Piloten reduziert. Weltmeister Tony Elias (27) und der Spitzenfahrer Karel Abraham (21) sind in die Königsklasse MotoGP aufgestiegen, Gabor Talmacsi (29) hat kein Team mehr gefunden. Dafür wechselt Mika Kallio (28, gegen den Finnen hat Lüthi 2005 die 125er-WM gewonnen) aus der Klasse MotoGP zurück in die Moto2-WM. Von den 125ern steigen unter anderem Bradly Smith (20) und Weltmeister Marco Marquez (17) auf. Der tödlich verunglückte Shoya Tomizawa wird im Team von Aegerter durch den türkischen Supersport-Weltmeister Kenan Sofuoglu (26) ersetzt. Das Teilnehmerfeld ist damit ungefähr gleich gut besetzt wie letzte Saison und Lüthi gehört zu den Titelanwärtern. Aegerters Ziel ist das erste Podest und Krummenacher wird regelmässig in die Punkte fahren. Padones Referenz ist Platz 10 in der Deutschen 125er-Meisterschaft (die Lüthi einst auf Platz zwei beendet hat). Mehr als ab und zu ein Platz in den WM-Punkten (Top 15) kann nicht erwartet werden.

Letzte 125er-WM in diesem Jahr

Piloten aus 22 Ländern sind in den drei Klassen gemeldet (Rekord), die Saison beginnt am 20. März mit dem GP von Katar in Doha und endet nach 18 GP am 6. November in Valencia. 2011 wird die letzte 125er-WM ausgefahren. Sie wird 2012 durch die Klasse Moto3 (Viertakter Einzylinder 250 ccm) ersetzt. In der Königsklasse MotoGP werden zum letzten Mal 800er-Maschinen gefahren. Ab nächster Saison wird der Hubraum auf 1000 ccm erhöht. Die wichtigsten Transfers: Valentino Rossi (31) von Yamaha zu Ducati und Casey Stoner (25) von Ducati zu Honda.

Die Teilnehmer der Motorrad WM 2011

Moto GP

1 JORGE LORENZO (Sp), Yamaha
4 ANDREA DOVIZIOSO (It), Honda
5 COLIN EDWARDS (USA), Xamaha
7 HIROSHI AOYAMA (Jap), Honda
8 HECTOR BARBERA, (Sp), Ducati
11 BEN SPIES (USA), Yamaha
14 RANDY DE PUNIET (Fr), Ducati
17 KAREL ABRAHAM (Tsch), Ducati
19 ALVARO BAUTISTA, (Sp), Suzuki
24 TONI ELIAS, (Sp), Honda.
26 DANI PEDROSA (Sp), Honda
27 CASEY STONER (Aus), Honda
35 CAL CRUTCHLOW (Gb), Yamaha
46 VALENTINO ROSSI (It), Ducati
58 MARCO SIMONCELLI, (It), Honda
65 LORIS CAPIROSSI (It), Ducati
69 NICKY HAYDEN (USA), Ducati

Moto 2

3 SIMONE CORSI (It), IODA,
4 RANDY KRUMMENACHER (Sz), Kalex
9 KENNY NOYES (USA), FTR,
10 FONSI NIETO (Sp), Moriwaki
12 THOMAS LUTHI (Sz), Suter.
13 ANTHONY WEST (Aus), MZ
14 RATTHAPARK WILAIROT (Thai), FTR
15 ALEX DE ANGELIS (San Marino), Motobi
16 JULES CLUZEL (Fr), Suter
21 JAVIER FORES (Sp), Suter
25 ALEX BALDOLINI (It), Suter
29 ANDREA IANNONE (It), Suter
34 ESTEVE RABAT (Sp), FTR
35 RAFFAELE DE ROSA (It), Moriwaki
36 MIKA KALLIO (Fi), Suter
38 BRADLEY SMITH (Gb), Tech3
39 ROBERTINO PIETRI, (Ven), Suter
40 ALEIX ESPARGARO (Sp), Kalex
44 POL ESPARGARO (Sp), Speed Up
45; SCOTT REDDING (Sp), Suter
49 KEV COGHLAN (Gb), FTR
51 MICHELE PIRRO (It), Moriwaki
53; VALENTIN DEBISE,(Fr), Speed Up
54 KENAN SOFUOGLU (Tur), Suter
60 JULIAN SIMON (Sp), Suter
63; MIKE DI MEGLIO (Fr), Tech3
64 SANTI HERNANDEZ (Kol), FTR
65 STEFAN BRADL (De), Kalex
68; YONNY HERNANDEZ (Kol), FTR
71 CLAUDIO CORTI (It), Suter
72 YUKI TAKAHASHI (Jap), Moriwaki
75 MATTIA PASINI, (It), Ioda
76 MAX NEUKIRCHNER (De), MZ
77 DOMINIQUE AEGERTER (Sz), Suter
80 AXEL PONS (Sp), Kalex
88 RICKY CARDUS (Sp), Moriwaki
93 MARC MARQUEZ (Sp), Suter
95 MASHEL AL NAIMI (Katar) Moriwaki

125 ccm

3 LUIGI MORCIANO (It), Aprilia
5 JOHANN ZARCO (Fr), Derbi
7 EFREN VAZQUEZ (Sp), Derbi
11 SANDRO CORTESE (De), Honda
12 DANIEL KARTHEININGER (De), KTM
15 SIMONE GROTZKYJ (It), Aprilia
17 TAYLOR MACKENZIE (Gb), Aprilia
18 NICOLAS TEROL (Sp), Aprilia
19 ALESSANDRO TONUCCI, (It), Aprilia
21 HARRY STAFFORD (Gb), Aprilia
23 ALBERTO MONCAYO (Sp), Aprilia
25 MAVERICK VINALES (Sp), Aprilia
26 ADRIAN MARTIN (Sp), Aprilia
30 GIULIAN PEDONE (Sz), Aprilia
31 NIKLAS AJO (Fi) Aprilia
39 LUIS SALOM (Sp), Aprilia
40 SERGIO GADEA (Sp), Aprilia
43 FRANCESCO MAURIELLO (It), Aprilia
44 MIGUEL OLIVEIRA (Por) Aprilia
52 DANNY KENT (Gb), Derbi
53 JASPER IWEMA (Ho), Aprilia
55 HECTOR FAUBEL (Sp), Aprilia
63 ZULFAHMI KHAIRUDDIN (Mal), Derbi
69 SARATH KUMAR (Ind), Aprilia
71 TOMOYOSHI KOYAMA, (Jap), Honda
72 ALEXANDER KRISTIANSSON (Sd), Aprilia
76 HIROKI ONO (Jap), KTM
77 MARCEL SCHROTTER (De), Mahindra
84 JAKUB KORNFEIL (Tsch) Aprilia
94 JONAS FOLGER (Tsch), Derbi
96 LOUIS ROSSI (Fr), Aprilia
99 DANNY WEB (Gb), Mahindra