Nach langer Krankheit

19. Juli 2019 10:23; Akt: 19.07.2019 14:39 Print

Trauer um Schweizer Boxer Enrico Scacchia

Zweimal kämpfte der Berner um den EM-Titel. In der Nacht auf Freitag hat er seinen letzten Kampf verloren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Scacchias Familie informierte am Freitag über den Tod des ehemaligen Berner Profiboxers. Der 56-jährige sei im Tiefenauspital nach langjähriger Krankheit friedlich eingeschlafen. Scacchia hinterlässt zwei erwachsene Kinder.

Der Berner mit italienischen Wurzeln war am traditionellen Stephanstag-Meeting im Berner Kursaal im Dezember 1981 erstmals als Berufsboxer in den Ring gestiegen. Von 1982 bis 1985 legte er eine beeindruckende Bilanz hin und gewann 25 Kämpfe. Zweimal kämpfte Scacchia um den Europameistertitel im Halbschwergewicht, er unterlag aber dem Franzosen Said Skouma 1985 und dem Niederländer Alex Blanchard 1987. Dreimal wurde er Schweizer Meister und einmal (1990) auch italienischer Meister.

Gegen Ende seiner Karriere wurde Scacchia vom Schweizer Verband aus gesundheitlichen Gründen die Lizenz entzogen, worauf er mit Beleidigungen und Prozessen reagierte und vor dem Rücktritt gar noch kurz für Italien in den Ring stieg. In den letzten Jahre lebte Scacchia zurückgezogen in Bern.

Resultate und Tabellen

(awb/erh)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Röschu vo Bümpliz am 19.07.2019 10:50 Report Diesen Beitrag melden

    Herzliche Kondolation!

    Wir waren gleich alt und boxten im gleichen Keller bei Charly. Ich lernte Dich als nicht einfachen jedoch sehr loyalen Menschen kennen. In den letzten Jahren trafen wir uns öfter in der Pfimi und sprachen über "alte Zeiten". - Nun boxt Du mit den Engeln! - Kraft der Familie, häbet Sorg zunech!

    einklappen einklappen
  • rolf schneiter am 19.07.2019 10:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    trauer

    Schön das ich dich via medien begleiten durfte. Danke für dein einsatz. Rip Enrico

  • Die Kämpferin am 19.07.2019 10:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rocky S.

    Im Himmel, wirst du weiter kämpfem dürfen! R.I.P

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dominic am 19.07.2019 14:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Boxer bleibt Boxer

    Lieber Enrico Als ich 14 Jahre alt war hast Du mir in Charly Bühlers Box Keller viel technisches beigebracht. Damals wusste ich nicht wie wertvoll dies war. Ich habe mich dafür nie bei dir bedankt. Deshalb jetzt: Danke! Heute bin ich vierzig und habe Deine Tricks und Kniffs an viele weitergegeben. Jedem habe ich erklärt, dass ich dies von Dir mitbekommen habe. Somit soll ein Teil von Dir in den Box-Gyms der Schweiz weiter leben. Ruhe in Frieden Enrico

  • Sigurd am 19.07.2019 13:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An die Doppelmoralisten

    In Bern wird geheuchelt. Es gab eine Zeit, da wurde er, nicht zuletzt wegen Sorgerechtsfragen etc. durch die Medienden der Öffentlichkeit "auf's Strübste" präsentiert. Möge er nun in Frieden ruhen. Aber alle, die Negatives verbreitet haben, sollen sich schämen und jetzt bitte nicht sülzen, da wird einem übel.

    • Ian Terreblanch am 19.07.2019 14:15 Report Diesen Beitrag melden

      Armer Teufel

      Über Enrico kann ich leider nichts positives sagen, darum halte ich mich da raus.

    • S.K. am 19.07.2019 16:30 Report Diesen Beitrag melden

      RIP Rico

      Es gibt über jeden Menschen etwas positives zu sagen . Wer Enrico gekannt hatte weis, das er viele positive Eigenschaften hatte.

    • Marco am 19.07.2019 16:31 Report Diesen Beitrag melden

      2 Seiten

      Na ja es gab da 2 Seiten, Scacchia hatte aufgrund seiner gesundheitlichen Situation (schon bei Karriere-Ende) gewisse suboptimale Handlungen getätigt. Aber klar hätte z.Bsp. der Schawinski-Talk auf Tele-Züri nicht ausgestrahlt werden sollen, das war beschämend ihn so blosszustellen (in diesem Zustand). Seine sagen wir mal grossspurige Art mitte 80er Jahre war sicher nicht jedermanns Geschmack, aber er wurde ja auch dazu angestachelt vom Boulevard & Investor usw. Insgesamt hat er grosse sportliche Leistungen gezeigt, der Rest war oft auch unglücklich, aus verschiedenen Gründen. R.I.P.

    • Jan, der Unvollkommene am 19.07.2019 18:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ian Terreblanch

      Der, welcher ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein.

    • fh am 20.07.2019 15:21 Report Diesen Beitrag melden

      schwach

      Ganz schwaches Statement. Es würde dir gut tun, verzeihen zu können.

    einklappen einklappen
  • Ron F am 19.07.2019 13:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Merci Enrico

    Grosser Fighter.... nun kannst du zusammen mit den andern grossen kämpfen.... "Da oben" hat es viele gute Gegner für dich... Grüss mir Rocky Marciano... Gute Reise dem grössten schweizer Boxer aller Zeiten.

  • Angelo am 19.07.2019 12:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rocky

    Ich hatte die grosse Ehre und das Glück, ihm noch Ade zu sagen. Das hiuft... Mir wärde üüs wiedergseh dertobä ! Bacio Rigä ! Ciao

  • Er Cla am 19.07.2019 12:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ..

    Ruhe in frieden Enrico