Tragischer Unfall

17. Oktober 2019 05:41; Akt: 17.10.2019 06:57 Print

US-Profiboxer Day nach K.o. gestorben

Vier Tage lag er im Koma, nun ist Superweltergewicht-Boxer Patrick Day tot. Er hatte im Ring eine schwere Hirnverletzung erlitten.

«Ich habe niemals gewollt, dass dir so etwas passiert», postete Patrick Days Gegner nach dem Kampf auf Twitter. (Video: Youtube)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wenige Tage nach einer schweren K.o.-Niederlage ist der US-Profiboxer Patrick Day an den Folgen seiner Hirnverletzungen gestorben. Der 27-Jährige habe den Kampf um sein Leben am Mittwoch verloren, teilte Promoter Lou DiBella in einer Stellungnahme mit. Day sei im Kreise seiner Nächsten im Krankenhaus gestorben. Der Boxer war im Superweltergewicht-Kampf gegen Charles Conwell am Samstag in Chicago nach mehreren schweren Treffern in der zehnten Runde bewusstlos zusammengebrochen und in der Folge einer Not-Operation am Gehirn unterzogen worden.

«Er entschied sich fürs Boxen und kannte die dazugehörigen Risiken, denen alle Kämpfer ausgesetzt sind, wenn sie den Ring betreten», hiess es in der Stellungnahme. In Tagen wie diesen sei es aber schwierig, die Gefahren des Boxens zu rechtfertigen. Auch wenn es keine einfachen Lösungen gebe, sei es an der Zeit zu Handeln, um den Boxsport sicherer zu machen. «Auf diese Weise können wir das Vermächtnis von Pat Day ehren.»

Sein Ring-Rivale Conwell, der ihm die folgenschweren Schläge zugefügt hatte, zeigte sich bestürzt. «Ich habe niemals gewollt, dass dir so etwas passiert», hatte er nach dem Kampf in einer Twitter-Nachricht geschrieben, die er aus aktuellem Anlass noch einmal wiederholte. «Alles was ich wollte, war zu gewinnen.» Die Kampfszenen in seinem Kopf würden ihn seither quälen. «Wenn ich alles ungeschehen machen könnte, ich würde es tun.»

Jung, sportlich, tot

Resultate und Tabellen

(dpa/erh)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jeremy am 17.10.2019 06:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    da treffen sich zwei

    im Ring und mit den Fäusten mit maximaler Kraft am Kopf, und einer stirbt, und dann schreibt ihr Unfall? Also das Ziel beim Boxen und anderen Kampfsportarten ist den Gegner so zu Treffen das der zu Boden geht und möglichst liegen bleibt, das ist kein Unfall sondern blanke Absicht.

    einklappen einklappen
  • R3alist am 17.10.2019 06:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    unverständlich

    werde nie verstehen warum jemand freiwillig boxt. Das Gehirn ist sehr empfindlich und immens wichtig. und bei diesem "Sport" schlägt man auf den Kopf...

    einklappen einklappen
  • roll2go am 17.10.2019 06:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Von wegen Sport

    Was macht eigentlich so Freude, sich den Grind zusammenschlagen zu lassen oder dabei zuzusehen? Was ist daran Sport?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • mario nüller am 18.10.2019 19:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gäll

    jeder der geboren wird muss sterben,das ist unser leben..

    • Looser Thomas am 19.10.2019 09:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @mario nüller

      No Kidz. Genau darum. Ich wurde nie gefragt. Geboren zu werden, zum Tode verurteilt. Dazwischen Jahre des Lebens, Leidens. Dümmste Erfindung aller Zeiten.

    einklappen einklappen
  • P.An am 17.10.2019 16:33 Report Diesen Beitrag melden

    Sich prügeln

    ist eben die einzig von der Gesellschaft anerkannte Form wo sich 'richtige Männer' berühren dürfen...

  • a.s. am 17.10.2019 12:53 Report Diesen Beitrag melden

    Legale Prügelei

    Muss jeder selber wissen, aber Boxen ist für mich def. kein Sport im üblichen Sinn. Hätte dieser Kampf nicht im Rahmen des Boxsports, sondern auf offener Strasse stattgefunden wäre Charles Conwell nun wegen Mordes im Knast... Und seitdem Handschuhe eingesetzt werden, sind auch die Schläge gegen den Kopf massiv häufiger und brutaler geworden. Ohne Handschuhe würde sich ein Profi bei einem Kopfschlag mit voller Wucht locker die eigene Hand brechen. Durch die Handschuhe ist das Boxen somit massiv gefährlicher geworden.

  • Thomas am 17.10.2019 12:22 Report Diesen Beitrag melden

    Endlich abschaffen!

    Wie kann man das Sport nennen wo sich 2 Menschen gegenseitig verklopfen bis einer verletzt auf den Boden geht? Mit der Gefahr von Hirnschäden?

    • Pong am 17.10.2019 12:27 Report Diesen Beitrag melden

      Profisport ist immer gefährlich

      Los alles abschaffen was dem Thomas nicht gefällt los!

    einklappen einklappen
  • John am 17.10.2019 11:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sport ist Mord

    ich kann nur den Kopfschütteln ab diesen Kommentare hier. Jeder profisportler weiss genau das es Risiken mitträgt, egal welche Sportart. alle trainieren ihren Body auf dem höchsten Niveau Tag täglich und das mus jeder Wissen das was passieren kann. und nicht der Gegner von Day hat Mord begangen, ne ne Sport ist Mord, vorallem auf diesem Niveau.