Dart-WM

01. Januar 2010 12:11; Akt: 01.01.2010 13:53 Print

Wenn der Postbote immer trifft

501 Punkte gilt es im Dart zu erzielen. Am schnellsten geht das mit neun Würfen. Diese müssen allerdings alle perfekt im Ziel landen: eine Höchstschwierigkeit wie im Golf ein Hole in One. Einem ehemaligen Postboten ist dieses Kunststück nun an den Weltmeisterschaften unter frenetischem Applaus bereits zum zweiten Mal geglückt.

(Video: YouTube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Raymond van Barneveld gilt als zweitbester Dartspieler der Gegenwart. Der Niederländer ist allerdings der einzige, dem an einer Weltmeisterschaft jemals ein 9-Darter geglückt ist – ein perfektes Spiel, neun Würfe hintereinander perfekt im Ziel. An den Weltmeisterschaften in London ist ihm dieses Kunststück nun zum zweiten Mal gelungen.

«Einen 9-Darter zu werfen war wirklich wunderbar und die Fans zeigten mir ihre grossartige Unterstützung», meinte ein glücklicher van Barneveld nach der siegreichen Zweitrundenpartie gegen Brendan Dolan (4:0). Und tatsächlich: Die mehreren Tausend Zuschauer im ausverkauften Alexandra Palace feierten die Leistung des ehemaligen Postboten mit einer Lautstärke, welche Fussballfans das Fürchten lehrt.

Die Weltmeisterschaften dauern noch bis zum 3. Januar. Im Final könnte «Barney» auf den Roger Federer des Dartsports, Phil «the Power» Taylor treffen. Das Duell der beiden ist mit demjenigen des Schweizers und Rafael Nadal vergleichbar. Beinahe wie im Tennis auch das Preisgeld: 330 000 Franken erhält der Sieger des Turniers.

(tog)