1,20 Franken gestohlen - 8,5 Jahre Haft
Aktualisiert

1,20 Franken gestohlen - 8,5 Jahre Haft

Für den Raub von 20 Kronen (1,20 Franken) und den Diebstahl eines Paars Schuhe ist ein Tscheche zu achteinhalb Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt worden.

Der vorbestrafte Mann sei unbelehrbar und eine Bedrohung für die Gesellschaft. Dies ging aus dem Urteil des Obersten Gerichts in Brno (Brünn) hervor, aus welchem die tschechische Nachrichtenagentur CTK am Montag zitierte.

Der Mann hatte eine Frau mit dem Messer zur Herausgabe ihres Geldes gezwungen. Einige Tage später stahl er in einem Geschäft in Prostejov (Mähren) ein Paar Schuhe. Mit der harten Strafe wolle man weitere «gesellschaftsfeindliche Attacken» des Mannes verhindern, sagte ein Justizsprecher. (sda)

Deine Meinung